Pflege-Beratung und Wohn-Beratung

Die Pflege-Beratung und Wohn-Beratung
ist zum Beispiel für diese Menschen gedacht:Leichte Sprache Bild: Vier Menschen, davon einer mit Rollator und eine Frau im Rollstuhl

  • Menschen mit Behinderungen
     
  • Pflege-bedürftige Menschen
    Pflege-bedürftige Menschen brauchen viel Unterstützung.Leichte Sprache Bild: Eine Gruppe von älteren Menschen
    Zum Beispiel bei der Körper-Pflege.
     
  • Ältere Menschen

 

Das Ziel von der Pflege-Beratung ist:

Die Pflege von einem Menschen muss zum Menschen passen.

Jeder Mensch hat nämlich eigene Bedürfnisse.

Und der Mensch muss gut gepflegt werden.

 

Das Ziel von der Wohn-Beratung ist:

Jeder Mensch soll im eigenen Zuhause wohnen können.

Man soll nicht extra umziehen müssen.

Dafür gibt es verschiedene Unterstützungs-Möglichkeiten.

Die Wohn-Beratung gibt Infos zu diesen Möglichkeiten.


Das sind die Schwerpunkte von der Beratung:

Ambulante PflegeLeichte Sprache Bild: Eine Person verbindet einer Person im Rollstuhl das BeinLeichte Sprache Bild: Blick in eine Wohnung

Das heißt:

Ein Mensch wird zuhause gepflegt.
 

Stationäre PflegeLeichte Sprache Bild: Ein Pfleger versorgt eine ältere Frau in einem Bett

Das heißt:

Ein Mensch wird nicht zuhause gepflegt.

Der Mensch wird zum Beispiel
in einem Pflege-Heim gepflegt.

 

Psychiatrische Pflege

Das heißt:

Manche Menschen brauchen  besondere Pflege.

Diese Menschen haben eine psychische Krankheit.

Das ist eine Krankheit im Kopf.

 

Tages-PflegeLeichte Sprache Bild: Eine Person verbindet einer Person im Rollstuhl das BeinLeichte Sprache Bild: Eine Sonne vor blauem Himmel

Das heißt:

Am Tag wohnt der Mensch in einem Pflege-Heim.

In der Nacht ist der Mensch zuhause.

 

Kurz-Zeit-Pflege

Das heißt:

Ein Mensch wird bis zu 2 Monate gepflegt.

Dabei wird der Mensch nicht zuhause gepflegt.

Der Mensch wohnt dann zum Beispiel in einem Pflege-Heim.

 

Pflege-GeldLeichte Sprache Bild: Eine Hand reicht einer anderen Hand mehrere GeldscheineLeichte Sprache Bild: Eine Person verbindet einer Person im Rollstuhl das Bein

Viele Menschen brauchen Pflege.

Pflege kostet Geld.

Die Pflege-Kasse unterstützt deshalb mit Pflege-Geld.

Die Pflege-Kasse ist eine Abteilung in der Kranken-Kasse.

                                                                                                

Pflege-HilfsmittelLeichte Sprache Bild: Ein Pflegebett

Ein Pflege-Hilfsmittel
ist zum Beispiel ein Pflege-Bett.

 

Freizeit-AngeboteLeichte Sprache Bild: Menschen verschiedenen Alters in einem Freizeittreff
So ein Freizeit-Angebot
ist zum Beispiel eine Begegnungs-Stätte.

Eine Begegnungs-Stätte
ist ein Treff-Punkt für Menschen aus der Nachbarschaft.

In der Begegnungs-Stätte
kann man zum Beispiel zusammen Brett-Spiele spielen.

 

Liefer-Dienst für Essen

Manche Menschen können zum Beispiel nicht mehr kochen.

Ein Liefer-Dienst für Essen bringt Essen zu Menschen.

 

Haus-Not-RufLeichte Sprache Bild: Eine Hand drückt einen SOS Knopf auf einer Fernbedienung

Mit dem Haus-Not-Ruf kann man im Notfall Hilfe holen.

 

Hilfen für Menschen mit BehinderungenLeichte Sprache Bild: Vier Menschen, davon einer mit Rollator und eine Frau im Rollstuhl

 

Wohnen für ältere Menschen

Beim Wohnen für ältere Menschen Leichte Sprache Bild: Eine Gruppe von älteren Menschen
wohnt man alleine in einer Wohnung.

Aber man bekommt besondere Unterstützung.

Zum Beispiel eine Einkaufs-Hilfe.

 

Anpassung von WohnungenLeichte Sprache Bild: Zwi Menschen tragen einen Tisch, ein Mann im Rollstuhl zeigt den Weg

Manchmal muss man Wohnungen umbauen.

Zum Beispiel für einen Rollstuhl.


Leichte-Sprache-Bilder auf dieser Seite:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Ordnung und Soziales

Adresse
Rathausplatz 2
40789 Monheim am Rhein

 

E-Mail-Adresse
[E-Mail]ordnungsoziales@monheim.de


Kontakt
Hildegard Klauke

Raum 109

Telefon-Nummer
0 21 73 95 15 06


Kontakt
Matthias Kolk

Raum 117

Telefon-Nummer
0 21 73 95 15 42


Kontakt
Astrid Patten

Raum 109a

Telefon-Nummer
0 21 73 95 15 08

Öffnungs-Zeiten Telefon-Nummer Kontakt-Formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungs-Zeiten Bürger-Büro:
Montag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Übersicht zu den Warte-Zeiten
Stadt-Verwaltung & Bürger-Büro:
0 21 73 95 10
Sie erreichen uns zu
diesen Zeiten:
Montag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben