Schul-Sozial-Arbeit und Schul-Psychologie


Schul-Sozial-Arbeit

Schul-Sozial-Arbeit ist soziale Arbeit an der Schule.

Soziale Arbeit unterstützt:

  • Schüler und Schülerinnen
  • Lehrer und Lehrerinnen
  • Eltern

Zum Beispiel bei:

  • Problemen in der Schule
  • Problemen in der Familie


Dafür machen die Fach-Personen für Schul-Sozial-Arbeit Leichte Sprache Bild: Eine Frau berät einen Jugendlichen
zum Beispiel Beratung.

Die Beratung ist:

  • freiwillig
     
  • frei zugänglich
    Das heißt:
    Kinder und Jugendliche können leicht Beratung bekommen.
     
  • geheim
    Das heißt:
    Die Fach-Personen für Schul-Sozial-Arbeit
    dürfen mit niemand über die Beratung sprechen.
    Das nennt man auch: Schweige-Pflicht.

 

Die Fach-Personen geben aber auch Kontakte weiter.

Zum Beispiel an Fach-Personen für Schul-Psychologie.

Die Fach-Personen für Schul-Sozial-Arbeit machen auch 
besondere Kurse mit den Schülern und Schülerinnen.

Zum Beispiel:
Wie man Probleme mit anderen Menschen löst.

 

Alle Schulen in Monheim 
haben mindestens 1 Fach-Person für Schul-Sozial-Arbeit.

In Monheim am Rhein ist wichtig:

Probleme sollen nicht entstehen. 

Dann muss man Probleme auch nicht lösen.

Das schwere Wort dafür ist: Prävention.

 

Das wichtigste ist:Leichte Sprache Bild: Kinder in verschiedenem Alter stehen als Gruppe zusammen, darunter ein Kind im Rollstuhl

Kinder und Jugendliche sollen sich gut entwickeln.

Dabei muss man die Kinder und Jugendlichen unterstützen.

Das gilt besonders für die Schule.

Die Lehrer und Lehrerinnen machen das.

Und die Fach-Personen für Schul-Sozial-Arbeit machen das.


Schul-Psychologie

Bei der Psychologie geht es um das Verhalten von Menschen.

Also wie Menschen mit Dingen umgehen.

Zum Beispiel: 

  • mit der Schule
  • mit Problemen

 

Fach-Personen für Schul-Psychologie unterstützen:

  • Schüler und Schülerinnen
  • Lehrer und Lehrerinnen
  • Eltern
  • Fach-Personen für Schul-Sozial-Arbeit

 

Fach-Personen für Schul-Psychologie 
beobachten zum Beispiel Schüler und Schülerinnen.

Die Fach-Personen prüfen dann zum Beispiel:

Hat ein Kind Probleme beim Lernen?

 

Dann kann das Kind Beratung bekommen.Leichte Sprache Bild: Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen

Das Kind muss das aber nicht.

Die Beratung ist:

  • freiwillig
     
  • frei zugänglich
    Das heißt:
    Kinder und Jugendliche können leicht Beratung bekommen.
     
  • geheim
    Das heißt:
    Die Fach-Personen für Schul-Psychologie 
    dürfen mit niemand über die Beratung sprechen.
    Das nennt man auch: Schweige-Pflicht.

 

Die Fach-Personen für Schul-Psychologie 
unterstützen auch besonders die Fach-Personen für Schul-Sozial-Arbeit.

Und die Fach-Personen für Schul-Psychologe
und Schul-Sozial-Arbeit arbeiten meist eng zusammen.

 

Manchmal gibt es in Schulen besonders große Probleme.

Diese Probleme nennt man dann: Krise.

So eine Krise ist zum Beispiel: 

Wenn ein Lehrer oder eine Lehrerin plötzlich stirbt.

Dann brauchen die Schüler und Schülerinnen besondere Unterstützung.

Auch die Lehrer und Lehrerinnen brauchen besondere Unterstützung.

Das machen die Fach-Personen für Schul-Psychologie.

 

Es gibt Fach-Personen für Schul-Psychologie für:

  • Grundschulen
  • Weiterführende Schulen

 

Das Fach-Personal für Grundschulen 
kommt von einer Beratungs-Stelle.

Die Beratungs-Stelle heißt:

Beratungs-Stelle für Eltern, Kinder und Jugendliche 
der Städte Langenfeld und Monheim am Rhein.

 

Für die weiterführenden Schulen 
gibt es 2 Fach-Personen für Schul-Psychologie.

Diese Fach-Personen für Schul-Psychologie 
sind von der Stadt Monheim am Rhein.


Gesamt-Konzept Schul-Sozialarbeit und Schul-Psychologie

Die Stadt Monheim am Rhein hat ein Konzept 
für die Schul-Sozial-Arbeit und die Schul-Psychologie.

Ein Konzept ist eine Art von Plan.

Im Konzept für Schul-Sozial-Arbeit und Schul-Psychologie 
steht zum Beispiel:

  • Diese Aufgaben haben die Fach-Personen 
    für Schul-Sozial-Arbeit und Schul-Psychologie.
  • So viele Fach-Personen 
    brauchen die Schulen in Monheim am Rhein.

 

Hier können Sie das Konzept herunterladen:

[PDF]Konzept Schul-Sozial-Arbeit und Schul-Psychologie

 

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Das Konzept ist in schwerer Sprache.


Leichte Sprache Bilder auf dieser Seite:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Abteilungs-Leitung

Günter Pfeil
Günter Pfeil Abteilungsleiter Außerschulische Bildung, Schulsozialarbeit und Schulpsychologie im Bereich Kinder, Jugend und Familie

Büro im Haus der Jugend, Raum 9, Tempelhofer Straße 17

Telefon:
02173 951-732
Telefax:
02173 951-25-732
E-Mail:
gpfeildo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Schul-Psychologie

Chantal Nestler
Chantal Nestler

[extern]Otto-Hahn-Gymnasium
[extern]Rosa-Parks-Schule
Büro im Verwaltungstrakt des Gymnasiums

Telefon:
02173 951-4938
Telefax:
02173 951-25-4938
E-Mail:
cnestlerdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Guido Meckel
Telefon:
02173 951-4338
Mobil:
0160 94735409
Telefax:
02173 95125-4338
E-Mail:
gmeckeldo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Schul-Sozial-Arbeit

Kerstin Greuner

[intern]Armin-Maiwald-Schule
Büro: Raum 1.7

Telefon:
02173 951-4212
Telefax:
02173 95125-4212
E-Mail:
kgreunerdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Svenja Ackermann

[intern]Astrid-Lindgren-Schule
Büro im Rathaus
Raum 218, Rathausplatz 10a

Annette Weh
Annette Weh

[intern]Herrmann-Gmeiner-Schule
Büro: Raum Mo.Ki 2

Telefon:
02173 951-4672
Telefax:
02173 951-25-4672
E-Mail:
awehdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Britta Wachsmann

[intern]Lottenschule
Büro: Raum 11a

Corinna Hartmann
Corinna Hartmann

[intern]Schule am Lerchenweg
Büro: Raum 0.01

Telefon:
02173 951-4814
Telefax:
02173 951-25-4814
E-Mail:
chartmanndo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Corinna Habermann

[extern]Winrich-von-Kniprode-Schule

Büro: Mehrzweckraum neben der Mensa

Helge Marquardt

[intern]Peter-Ustinov-Gesamtschule
Büro: Raum B 0.1

Telefon:
02173 951-4394
Telefax:
01273 95125-4394
E-Mail:
hmarquardtdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Jutta Schäfer-Gerhards

[extern]Peter-Ustinov-Gesamtschule

Büro: Raum D 0.6.1

Telefon:
02173 951-4392
Mobil:
0171 6266431
Telefax:
02173 951-25-4392
E-Mail:
jschaefer-gerhardsdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Alexandra Viehmeier
Öffnungs-Zeiten Telefon-Nummer Kontakt-Formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungs-Zeiten Bürger-Büro:
Montag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Übersicht zu den Warte-Zeiten
Stadt-Verwaltung & Bürger-Büro:
0 21 73 95 10
Sie erreichen uns zu
diesen Zeiten:
Montag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben