Haupt-Stadt für Kinder

Monheim am Rhein ist die Haupt-Stadt für Kinder.Leichte Sprache Bild: Ein Gruppe Kinder mit und ohne Behinderungen

Monheim am Rhein bietet Kindern und Jugendlichen
die besten Möglichkeiten für eine gute Zukunft.

 

Deshalb hat sich in Monheim am Rhein viel verändert.

Die Stadt ist freundlicher geworden für:

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Familien

In der Haupt-Stadt für Kinder sollen Kinder besonders gut aufwachsen.

Dafür brauchen Kinder zum Beispiel gute Kitas und Schulen.

Und die Eltern brauchen eine gute Unterstützung.

 

Für die Haupt-Stadt für Kinder gibt es einen Plan.Leichte Sprache Bild: Eine Liste mit drei Punkten

Im Plan steht:

Das muss die Stadt Monheim am Rhein machen.

Dann wird die Stadt die Haupt-Stadt für Kinder.

Der Plan wird immer weiter-entwickelt.

So wird der Plan immer besser.

 

Zum Plan gehören 7 Themen:

[intern]Unterstützung für Familien von Anfang an

[intern]Betreuung in der Kinder-Tages-Pflege und in Kinder-Tagesstätten

[intern]Unterstützung für die Schulen

[intern]Kostenlose Betreuung für Kinder bis 10 Jahre

[intern]Tolle Freizeit-Angebote

[intern]Besonderer Kinder-Schutz

[intern]Mo.Ki - Monheim für Kinder
Mo.Ki ist die Abkürzung für Monheim für Kinder.

 

Es gibt auch einen Plan für die Haupt-Stadt für Kinder.

Hier finden Sie mehr Infos:

[intern]Plan für die Haupt-Stadt für Kinder


Unterstützung für Familien von Anfang an

Die Stadt Monheim am Rhein Leichte Sprache Bild: Ein Elternpaar füttern ein Baby mit der Flasche
unterstützt Familien von Anfang an.

Das heißt:

Ab dem Moment, wenn ein Kind geboren ist.

Die Stadt begrüßt jedes neugeborene Kind.

Und die Eltern vom Kind.

Dafür kommt ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin zu Besuch.

 

In der Stadt gibt es 2 Mo.Ki-Cafés.Leichte Sprache Bild: Drei Menschen an einem Tisch, rechts eine Frau, die etwas erklärt

In den Cafés können sich Eltern treffen.

In den Cafés gibt es viele Kurse und Beratungen.

Die Kurse und Beratungen haben diese Themen:

  • Schwangerschaft
  • Geburt
  • die ersten Lebens-Jahre von Kindern

 

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Unterstützung für Familien von Anfang an


Betreuung in der Kinder-Tages-Pflege und in Kinder-Tagesstätten

In Monheim gibt es viele Angebote zur Kinder-Betreuung.Leichte Sprache Bild: Kinder mit und ohne Behinderungen spielen zusammen an einem Tisch

Zum Beispiel:

  • Kinder-Tages-Pflege
  • Kinder-Tagesstätten

Es soll noch mehr Angebote
zur Kinder-Betreuung geben.

So können Eltern Familie und Arbeit verbinden.

Wenn die Eltern arbeiten, sind die Kinder in der Kinder-Tages-Pflege.

 

Die Stadt unterstützt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

in allen Kinder-Tagesstätten in Monheim am Rhein.

Das heißt:

Es werden immer mehr Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eingestellt.

Und die Stadt baut immer neue Kinder-Tagesstätten.

 

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Kinder-Tagesstätten und Kinder-Tages-Pflege


Unterstützung für die Schulen

Alle Schulen in der Stadt werden umgebaut.Leichte Sprache Bild: Blick in einen Klassenraum, anstatt einer Tafel gibt es ein modernes Active Board

Dabei werden die Schulen moderner gemacht.

Die Schulen werden auch barriere-frei gebaut.

Und die Schulen
werden zu Ganz-Tags-Schulen umgebaut.

In einer Ganz-Tags-Schule
sind die Schüler und Schülerinnen den ganzen Tag.

Also auch zum Mittag-Essen.

Und am Nachmittag.

Die Stadt bezahlt auch die Betreuung nach der Schule.Ein Junge mit einer Gitarre, im Hintergrund noch weitere Kinder

So gibt es bei der Betreuung verschiedene Angebote.

Zum Beispiel von:

  • Musik-Schule
  • Kunst-Schule
  • Ulla-Hahn-Haus

 

Für die Stadt Monheim am Rhein ist das Internet sehr wichtig.Leichte Sprache Bild: Drei Computer mit Linien miteinander verbunden, in der Mitte eine Weltkugel

So wird vieles leichter.

Deshalb soll das Internet
auch in den Schulen in Monheim am Rhein wichtig sein.

Dabei unterstützt die Stadt die Schulen auch.

 

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Schulen


Kostenlose Betreuung für Kinder bis 10 Jahre

In Monheim am Rhein gibt es viele Betreuungs-Angebote für Kinder. Leichte Sprache Bild: Kinder mit und ohne Behinderungen spielen zusammen an einem Tisch

Zum Beispiel:

  • Tages-Eltern
  • Grundschule
  • Kinder-Tagesstätte

Die Betreuungs-Angebote sind kostenlos
für alle Kinder bis 10 Jahre.

In den Kinder-Tagesstätten
und den Grundschulen gibt es am Mittag etwas zu Essen.

Das Essen müssen die Eltern selbst bezahlen.

Aber die Stadt bezahlt einen Teil davon.

 

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Kinder-Tagesstätten und Kinder-Tagespflege


Tolle Freizeit-Angebote

In Monheim am Rhein gibt es viele tolle Freizeit-Angebote.

Die Angebote sind für:Leichte Sprache Bild: mehrere Jugendliche spielen mit einem Ball

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Familien

 

Es gibt Angebote in diesen Einrichtungen:Ein Mädchen malt ein Plakat, auf dem Plakat ist ein Pool

  • Jugend-Treffpunkte
  • Kunst-Schule
  • Musik-Schule
  • Ulla-Hahn-Haus
  • Haus Bürgel

Die Angebote gibt es das ganze Jahr über.

Mehr Infos zu den Angeboten finden Sie hier:

[intern]Ferien-Angebote und Freizeit-Angebote

 

In der Stadt gibt es auch viele Vereine.

Zum Beispiel Sport-Vereine.

 

In der ganzen Stadt gibt es auch 70 Spiel-Plätze.

Es gibt Spiel-Plätze für jedes Alter.

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Spiel-Plätze


Besonderer Kinder-Schutz

Kinder und Jugendliche müssen beschützt werden.Leichte Sprache Bild: Eltern mit Baby auf einer Couch, daneben eine Frau als Unterstützung

Nur so können Kinder und Jugendliche gut aufwachsen.

Deshalb gibt es in der Stadt eine Fach-Stelle.

Die Fach-Stelle entwickelt Pläne.

Mit den Plänen sollen die Kinder und Jugendlichen beschützt werden.

Die Fach-Stelle entwickelt die Pläne zusammen mit anderen Einrichtungen.

Zum Beispiel mit:

  • Vereinen
  • Schulen
  • Kinder-Tagesstätten

 

Mehr Infos dazu:

[intern]Kinder-Schutz und Jugend-Schutz


Mo.Ki – Monheim für Kinder

Mo.Ki ist die Abkürzung für: Monheim für Kinder.Das Logo von Mo.Ki - Monheim für Kinder

Mo.Ki ist ein Plan.

Der Plan sagt:

Kinder und Jugendliche sollen gesund aufwachsen.

Und sich besonders gut entwickeln.

 

Dafür gibt es Unterstützung von Anfang an.Leichte Sprache Bild: Ein Elternpaar füttern ein Baby mit der Flasche

Also von der Geburt an.

Die Unterstützung muss lange gehen.

Also bis Jugendliche zum Beispiel eine Ausbildung machen.

Damit die Jugendlichen ihr Leben
als Erwachsene ohne Hilfen meistern.

 

Bei Mo.Ki geht es darum:

Kinder und Jugendliche bekommen schon ganz früh Unterstützung.

Eltern bekommen dabei auch Hilfe.

Das heißt: Alle lernen ganz viele neue Dinge.

So können alle Kinder und Jugendliche gut in der Schule sein.

 

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Mo.Ki - Monheim für Kinder


Plan für die Haupt-Stadt für Kinder

Monheim am Rhein ist die Haupt-Stadt für Kinder.Leichte Sprache Bild: Eine Liste mit drei Punkten

Das soll auch so bleiben.

Deshalb muss die Stadt viele Dinge planen.

Zum Beispiel:

  • Wenn eine Schule umgebaut werden soll.
  • Wenn alle Schulen die Inklusion umsetzen sollen.

Dafür hat die Stadt Monheim am Rhein einen Plan geschrieben.

Die Stadt hat den Plan im Jahr 2018 geschrieben.

Der Plan ist für die Jahre 2019 und 2020.

In dem Plan steht zum Beispiel:Leichte Sprache Bild: Eine Frau mit einer Denkblase, in der Denkblase ein Fragezeichen

  • Was macht die Stadt jetzt schon für die Kinder und Jugendlichen?
  • Wie will die Stadt die Kinder und Jugendlichen
    in der Zukunft unterstützen?

 

In dem Plan stehen sehr wichtige Themen.

Besonders wichtige Themen sind:

  • Die Schulen sollen Ganz-Tags-Schulen werden.
  • Die Schulen müssen Inklusion umsetzen.
  • Das Essen in den Kinder-Tagesstätten
    und Schulen muss besser werden.

 

Hier finden Sie den Plan für die Jahre 2019 und 2020:

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck
Achtung!

Der Plan ist in schwerer Sprache.


Leichte Sprache Bilder auf dieser Seite:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Öffnungs-Zeiten Telefon-Nummer Kontakt-Formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungs-Zeiten Bürger-Büro:
Montag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Übersicht zu den Warte-Zeiten
Stadt-Verwaltung & Bürger-Büro:
0 21 73 95 10
Sie erreichen uns zu
diesen Zeiten:
Montag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben