5 wichtige Ziele für die Stadt Monheim am Rhein

Die Stadt Monheim am Rhein soll immer besser werden.

Deshalb hat der Stadt-Rat 5 wichtige Ziele für die Stadt beschlossen.

Am 16. Dezember 2020 hat der Stadt-Rat die Ziele beschlossen.

 

Die Politik in der Stadt Monheim am Rhein will die Ziele erfüllen.

Das will auch die Verwaltung von der Stadt Monheim am Rhein.

 

Das sind die 5 Ziele:

[intern]Monheim am Rhein ist eine Stadt für alle

[intern]Monheim am Rhein ist die Haupt-Stadt für Kinder

[intern]Monheim am Rhein wird eine klima-neutrale Stadt

[intern]Monheim am Rhein ist eine Stadt mit viel Kultur und Tourismus

[intern]Monheim am Rhein ist ein wichtiger Ort für die Wirtschaft


1. Monheim am Rhein ist eine Stadt für alle

Inklusion ist ein sehr wichtiges Thema
in der Stadt Monheim am Rhein.

Was heißt das?

 

Inklusion heißt:

Jeder Mensch ist einzigartig.

Und jeder Mensch ist ein wichtiger Teil von der Gesellschaft.

Die Stadt Monheim am Rhein unterstützt das.
 

In Monheim am Rhein soll Vielfalt wichtig sein.Leichte Sprache Bild: Eine Gruppe blickt einladend zu eienr Frau mit dunkler Hautfarbe

Vielfalt heißt: Alle Menschen sind ganz unterschiedlich.

Und alle Menschen sollen am Leben teil-haben können.

Das möchte die Stadt besonders unterstützen.

Deshalb soll niemand ausgegrenzt werden.

Das gilt besonders für:Leichte Sprache Bild: Vier Menschen mit verschiedenen Behinderungen

  • Menschen mit Behinderungen
     
  • Menschen aus anderen LändernLeichte Sprache Bild: Eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Ländern
     

 

  • Menschen mit allen sexuellen Orientierungen
    Sexuelle Orientierung heißt:Leichte Sprache Bild: zwei Männer küssen sichLeichte Sprache Bild: zwei Frauen küssen sichLeichte Sprache Bild: Ein Mann und eine Frau küssen sich
    Mit welchen Menschen möchte man zusammen sein.
    Zum Beispiel will man mit Männern zusammen sein.
    Oder mit Frauen.
    Oder es ist egal.
  • Menschen mit jedem GeschlechtLeichte Sprache Bild: Eine Gruppe Menschen unter einer Regenbogenflaggen
    Die meisten Menschen sind Männer oder Frauen.
    Manche Menschen sind Frauen, 
    möchten aber lieber Männer sein.
    Oder umgekehrt.
    Manche Menschen sind weder Mann noch Frau.
     
  • Ältere MenschenLeichte Sprache Bild: eine Gruppe von älteren Menschen

 

Das ist wichtig für den demografischen Wandel

Demografischer Wandel heißt:

So entwickelt sich die Bevölkerung von einem Land.

Oder von einer Stadt.Leichte Sprache Bild: Menschen aus verschiedenen Altersklassen in einer Gruppe

Zum Beispiel ziehen viele junge Menschen in eine Stadt.

Andere Menschen ziehen aus der Stadt weg.

Die Stadt Monheim am Rhein
muss den demografischen Wandel:

  • beobachten
  • mit-gestalten

Damit immer eine gute Mischung
aus jungen und alten Menschen in der Stadt lebt.

 

Das möchte die Stadt Monheim am Rhein erreichen.

Dafür hat die Stadt viele Dinge geplant:Leichte Sprache Bild: Ein Mann unterstützt eine Frau. Daneben eine Denkblase, darin durchgestrichenes Geld.

  • Die Stadt unterstützt das Ehrenamt.
    Ehrenamt heißt:
    Ein Mensch unterstützt andere Menschen.
    Dafür bekommt der Mensch kein Geld.
    Der Mensch macht das freiwillig.
     
  • Die Stadt unterstützt sportliche Aktivitäten.Leichte Sprache Bild: Menschen mit und ohne Behinderungen bei einem Sportfest
    Zum Beispiel Sport-Vereine.
    In Sport-Vereinen treffen sich Menschen.
    So lernen sich die Menschen besser kennen.
     
  • Die Stadt bietet guten Wohn-Raum an.
    Wohn-Raum meint Häuser oder Wohnungen.Leichte Sprache Bild: Blick in eine Wohnung
    Der Wohn-Raum ist: 
    - barriere-arm
    Zum Beispiel ist der Wohn-Raum 
    auch für Menschen im Rollstuhl gut geeignet.
    - bezahlbar
    Der Wohn-Raum ist nicht zu teuer.Leichte Sprache Bild: Eine Person im Rollstuhl weist zwei weitere Menschen an, wo sie einen Tisch hinstellen sollen
    - attraktiv
    Der Wohn-Raum hat eine gute Lage.
    Das heißt zum Beispiel:
    Man kann den Wohn-Raum gut erreichen.
    In der Nähe vom Wohn-Raum gibt es Orte zum Erholen.
    Zum Beispiel einen Park.

    Dafür hat die Stadt die Monheimer Wohnen.Das Logo der Monheimer Wohnen
    Die Monheimer Wohnen ist eine Tochter-Gesellschaft.
    Eine Tochter-Gesellschaft ist eine Firma.
    Diese Firma gehört zur Stadt Monheim am Rhein.
    Die Monheimer Wohnen arbeitet im Auftrag der Stadt.
    Die Monheimer Wohnen baut Wohn-Raum in der Stadt.
    So entwickelt die Stadt auch die Stadt-Viertel weiter.
     
  • Die Stadt macht das Leben im Berliner Viertel besser.Leichte Sprache Bild: Ein Häuserblock von außen
    Zum Beispiel durch gutes Stadt-Teil-Management.
    Mehr Infos finden Sie hier:
    [intern]Stadt-Teil-Management Berliner Viertel 
     
  • Die Stadt verbessert die Beteiligung.Leichte Sprache Bild: Eine Frau spricht in das Mikrofon eines Mannes
    Beteiligung heißt:
    Die Bürger und Bürgerinnen 
    können in Monheim am Rhein viel mit-gestalten.
    Mehr Infos finden Sie hier:
    [intern]Mitmach-Portal

2. Monheim am Rhein ist die Haupt-Stadt für Kinder

Die Stadt bietet die besten Möglichkeiten
für die Zukunft von Kindern und Jugendlichen.

Was heißt das?

 

Alle Kinder und Jugendliche sollen Bildung bekommen.Leichte Sprache Bild: Innenansicht eines Klassenraums

Die Stadt Monheim am Rhein unterstützt das.

Die Bildung muss sehr gut sein.

Und die Bildung muss gut erreichbar sein.

Dafür sorgt die Stadt Monheim am Rhein.

Die Stadt fördert auch die Bildung.
 

Kinder und Jugendliche brauchen ein gutes Umfeld.Leichte Sprache Bild: Mehrere Jugendliche spielen mit einem Ball

Die Stadt Monheim am Rhein
schafft so ein Umfeld für Kinder und Jugendliche.

Zum Beispiel bietet die Stadt Freizeit-Angebote.
 

Viele Menschen haben eine Familie und eine Arbeit.

Die Familie und die Arbeit müssen zusammen-passen.

Die Stadt unterstützt das.
 

Man muss Kinder besonders schützen.Leichte Sprache Bild: Ein Elternpaar mit einem Kind

Das nennt man: Kinder-Schutz.

Kinder-Schutz ist für die Stadt Monheim am Rhein sehr wichtig.

Deshalb stellt die Stadt
immer wieder neue Regeln für den Kinder-Schutz auf.

Zum Beispiel muss sich eine Familie gut um ihre Kinder kümmern.


3. Monheim am Rhein wird eine klima-neutrale Stadt

Monheim am Rhein wird bis zum Jahr 2035 eine klima-neutrale Stadt.

Was heißt das?

 

Klima-neutral heißt:Leichte Sprache: Die Sonne vor einem blauen Himmel mit ein paar Wolken

Das Klima wird durch den Menschen nicht beeinflusst.

Das Klima ist zum Beispiel das Wetter.

Wir müssen das Klima schützen.

Sonst gibt es Probleme für uns Menschen.

Zum Beispiel mehr Unwetter.

 

Die Stadt Monheim am Rhein hat einen Plan für den Klima-Schutz.

Die Stadt will den Plan weiter-entwickeln.

Ein Teil von dem Plan ist umwelt-freundliche Mobilität.

Mobilität heißt: So bewegen wir uns.

Zum Beispiel: 

  • ob wir mit dem Auto fahren
  • oder mit dem Fahrrad

Umwelt-freundliche Mobilität ist gut für die Umwelt.Leichte Sprache Bild: Autos, Häuser und Fabriken mit Abgaswolken

Umwelt-freundliche Mobilität 
macht zum Beispiel weniger Abgase.

Abgase sind schlecht für die Umwelt.

Deshalb will die Stadt weniger Abgase verursachen.

Das gilt auch für die Firmen in der Stadt.

 

Das Klima in der Stadt ist sehr wichtig.Leichte Sprache Bild: Eine Wiese umgeben von Büschen, im Hintergrund ein Baum

Deshalb schützt Monheim am Rhein die Natur.

Das gilt zum Beispiel für die Parks in Monheim am Rhein.

Und für die Pflanzen und Bäume.

 

Monheim am Rhein unterstützt auch den fairen Handel.Das Logo für die Fairtrade Stadt Monheim am Rhein

Fair ist ein anderes Wort für: gerecht.

Handel heißt zum Beispiel: 

Ein Land kauft Waren aus einem anderen Land.

Zum Beispiel kauft Deutschland Kakao aus Afrika.

Fairer Handel heißt: 

Menschen bekommen gerechtes Geld für ihre Waren.

Das gilt besonders für Menschen aus armen Ländern.

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Fairtrade in Monheim am Rhein

 

In Monheim am Rhein gibt es den Monheim-Pass.Ein Bild des blauen Monheim-Passes mit der Gänseliesel in weiß

Mit dem Monheim Pass
können die Menschen in Monheim am Rhein viel machen.

Mit dem Monheim-Pass haben die Menschen ein Konto im Internet.

Mit dem Konto können die Menschen zum Beispiel:

  • bei der Beteiligung mitmachen
  • Dinge in der Bibliothek ausleihen.
  • kostenlos mit dem Bus fahren

 

Bald soll der Monheim-Pass noch mehr Funktionen haben.

Die Stadt Monheim baut auch die Digitalisierung weiter aus.Leichte Sprache Bild: In der Mitte ist eine Weltkugel. Außen herum sind drei Computer, sie sind untereinander verbunden

Das heißt:

Die Stadt benutzt für besonders viele Dinge das Internet.

Durch das Internet funktionieren viele Sachen automatisch.

Und viele Sachen funktionieren besser.

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Smart City


4. Monheim am Rhein ist eine Stadt mit viel Kultur

Die Stadt soll noch attraktiver werden. 
Für Touristen und Touristinnen 
und für die Bürger und Bürgerinnen.

Was heißt das?

 

Monheim am Rhein hat viele Angebote für Kultur.

Alle Bürger und Bürgerinnen in Monheim am Rhein 
sollen die Angebote nutzen können.

Deshalb baut die Stadt die Angebote weiter aus.

 

Monheim am Rhein hat viel Kunst im öffentlichen Raum.Die Statue "Leda" auf einem Sockel, im Hintergrund der Rhein

Das heißt:

Die Kunst ist nicht in einem Museum.

Die Kunst ist draußen.

So kann jeder die Kunst sehen.

Zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit.

So kann jeder Mensch Kunst erleben.

 

Viele Touristen und Touristinnen besuchen Monheim am Rhein.Leichte Sprache Bild: Eine Reiseführerin und eine Gruppe mit Touristen und Touristinnen

Deshalb hat die Stadt viele Angebote für Touristen und Touristinnen.

Die Angebote haben zum Beispiel mit dem Rhein zu tun.

Oder mit der Altstadt von Monheim am Rhein.

Die Stadt baut diese Angebote weiter aus.

 

Die Stadt verbessert die Altstadt auch weiter.

In der Altstadt soll mehr passieren.

Dann besuchen mehr Menschen Monheim am Rhein.

Und die Altstadt.


5. Monheim am Rhein ist ein wichtiger Ort für die Wirtschaft

Die Stadt soll ein noch interessanterer Ort für die Wirtschaft werden.

Und für den Einzelhandel.

Was heißt das?

 

Einzelhandel heißt:

Geschäfte verkaufen Sachen an Bürger und Bürgerinnen.

Zum Beispiel Geschäfte für Kleidung.

Oder Lebensmittel-Geschäfte.

In Monheim am Rhein soll es mehr verschiedene Geschäfte geben.

 

Die Stadt Monheim am Rhein bietet Vorteile.Leichte Sprache Bild: Gebäude einer Firma

Zum Beispiel für Firmen.

Firmen müssen hier weniger Steuer bezahlen.

Deshalb kommen viele Firmen nach Monheim am Rhein.

Das ist für die Stadt sehr wichtig.

Deshalb bietet Monheim am Rhein immer mehr Vorteile.
 

Viele Menschen kaufen in Monheim am Rhein ein.Leichte Sprache Bild: Ein Mann im Rollstuhl beim Einkaufen

Diese Menschen sollen immer wieder
in Monheim am Rhein einkaufen.

Deshalb macht die Stadt das Einkaufen besser.

Zum Beispiel gibt es mehr verschiedene Läden.

Und die Läden sehen schöner aus.
 

Die Stadt Monheim am Rhein hat viele Gewerbe-Flächen.Leichte Sprache Bild: Ein Geschäft

Eine Gewerbe-Fläche ist zum Beispiel ein Laden.

Die Stadt will noch mehr Gewerbe-Flächen anbieten.

Die Gewerbe-Flächen sollen an vielen Orten in der Stadt sein.

Und die Gewerbe-Flächen sollen ganz verschieden sein.
 

In der Stadt Monheim am Rhein arbeiten viele Menschen.Leichte Sprache Bild: Viele Autos auf einer Autobahn

Ein Teil von diesen Menschen wohnt auch in Monheim am Rhein.

Der andere Teil von diesen Menschen wohnt in anderen Städten.

Diese Menschen fahren jeden Tag
zur Arbeit nach Monheim am Rhein.

Das nennt man auch: pendeln.

Die Stadt Monheim am Rhein will erreichen:

Viele Menschen pendeln aus Monheim am Rhein in andere Städte.

Andere Menschen pendeln
aus anderen Städten nach Monheim am Rhein.

Das sollen ungefähr gleich viele Menschen sein.


Leichte Sprache Bilder auf dieser Seite:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Öffnungs-Zeiten Telefon-Nummer Kontakt-Formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungs-Zeiten Bürger-Büro:
Montag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Übersicht zu den Warte-Zeiten
Stadt-Verwaltung & Bürger-Büro:
0 21 73 95 10
Sie erreichen uns zu
diesen Zeiten:
Montag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben