Keine Langeweile für die Feuerwehr

Der Jahresbericht 2022 zählt mehr als 8700 Einsätze auf

Die Löschung eines Küchenbrandes in der Tempelhofer Straße im Januar ist nur ein Beispiel für die zahlreichen Einsätze der Feuerwehr im vergangenen Jahr. Foto: Feuerwehr Monheim am Rhein

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten im vergangenen Jahr zu exakt 8.709 Einsätzen aus. Das zeigt der Jahresbericht 2022. Es war eine deutliche Steigerung gegenüber dem Jahr zuvor. Der Hauptgrund: die Corona-Pandemie und damit verbunden gestiegene Krankentransporte.

1.766 Einsätze fielen in den Bereich der Feuerwehr. Hier waren unter anderem 158 Brände zu bekämpfen und rund 1.200 technische Hilfeleistungen zu absolvieren. Hierzu zählen zum Beispiel hilflose Personen hinter verschlossenen Türen, Tiere in Notlagen, Verkehrsunfälle oder Einsätze auf dem Rhein. 20 Personen wurden bei Bränden gerettet, 793 bei technischen Hilfeleistungen. 22 Menschen konnte die Feuerwehr leider nur noch tot bergen.

Auch Fehalarmierung wurden verzeichnet – insgesamt rückte die Feuerwehr zu 417 Einsätzen vergebens aus, meist allerdings in guter Absicht durch den Anrufer oder durch Fehlauslösungen von Brandmeldeanlagen. Sechs Mal wurde die Feuerwehr durch böswilligen Alarm zur Einsatzstelle gerufen.

Mehr als 4.000 Mal rückte der Rettungswagen der Feuerwehr aus, davon 647 Mal mit Notarzt. Zusätzlich mussten über 1.400 Krankentransporte durchgeführt werden, hier wird die Feuerwehr durch den Arbeiter-Samariterbund und durch das Deutsche Rote Kreuz unterstützt.

Auch präventiv ist die Feuerwehr tätig, zum Beispiel mit Brandverhütungsschauen in besonderen Objekten, bei der Planung von Großveranstaltungen oder in der Brandschutzaufklärung.

Als prägnante Einsätze nennt Wehrleiter Torsten Schlender den Wohnhausbrand in der Schlegelstraße am 30. August mit zwei Schwerverletzten, einen Gebäudebrand in der Bleer Straße sowie zahlreiche Verkehrsunfälle mit teils schwerverletzten Insassen. „Die Monheimer Feuerwehr rückt täglich zu den unterschiedlichsten Einsätzen aus, um Menschen und Tiere zu retten oder weiteren Schaden zu verhindern. Oft sind es die kleineren Einsätze, bei denen wir effektiv und schnell helfen können, zum Beispiel wenn jemand seine Wohnungstüre nicht mehr selbst öffnen kann und dringend medizinische Hilfe benötigt“, so Schlender.

Die Monheimer Feuerwehr ist eine Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Die Feuer- und Rettungswache ist rund um die Uhr mit mindestens neun Feuerwehrbeamten besetzt, hinzu kommen die Besatzungen von drei Rettungswagen. Im Alarmfalle kommen die ehrenamtlichen Angehörigen der Löschzüge Monheim und Baumberg hinzu. So ist sichergestellt, dass die Hilfe schnell und effektiv ankommt. Der gesamte Jahresbericht aus dem Jahr 2022 lässt sich [extern]hier nachlesen. (nj)

Neue Nachrichten

Die Spielfläche Am Lingenkamp wurde nach den Wünschen von Nutzerinnen und Nutzern umgestaltet

mehr

Coupon-Hefte laden vom 14. April bis zum 11. Mai zum Einkaufen und Genießen ein

mehr

Um die Straße neu zu asphaltieren, wird die Lottenstraße für kurze Zeit zur Sackgasse

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben