„Flusszeichen“ in neuem Glanz

Das Kunstwerk der Monheimerin Inge Welsch wurde im Auftrag der Stadt restauriert

Wie neu: Die morschen Holzteile des Kunstwerkes „Flusszeichen“ der Monheimerin Inge Welsch sind ausgetauscht worden. Außerdem wurde Graffiti entfernt. Foto: Norbert Jakobs

Auch ein Kunstwerk kommt mal in die Jahre. Im aktuellen Fall geht es um die kinetische Plastik „Flusszeichen“ der Monheimerin Inge Welsch auf dem Deich etwa in Höhe der Lindenallee Am Werth. Vor allem einige Holzteile waren morsch. Im Auftrag der Stadt wurden sie ausgetauscht. Nach Graffitientfernung und frischem Anstrich erstrahlt das Kunstwerk nun in neuem Glanz. Kosten der Restaurierung: rund 4000 Euro.

Eingeweiht wurde das Kunstwerk im Mai 2002. Das Objekt aus Edelstahl und Holz ist rund acht Meter hoch und weckt Assoziationen an Schiffsplanken und Segel. (nj)

 

Neue Nachrichten

Die englische Fliegerbombe hatte keinen Zünder mehr und konnte vom Kampfmittelbeseitigungsdienst abtransportiert werden

mehr

300 Kinder nehmen in diesem Jahr wieder an der beliebten Ferienaktion teil

mehr

Vier Tage lang tauschen sich die Jugendlichen über ihre Arbeit und Zukunftspläne aus

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben