Start des städtischen Fahrradverleihsystems auf Anfang 2021 verschoben

Die elektrischen Info- und Ladesäulen können nicht rechtzeitig geliefert werden / Aufbau der Verleihstationen geht weiter

Die Installation der Info- und Ladesäulen an den Stadträder-Verleihstationen verzögert sich. Die mit reichlich Technik ausgestatteten Systeme befinden sich bei einem unabhängigen Labor zur Prüfung. Foto: Thomas Spekowius

Der Start des städtischen Fahrrad-Verleihsystems verzögert sich um weitere Wochen. Der Grund sind technische Probleme. Der von der Stadt beauftragten Dienstleisterin T-Systems gelingt es nicht, die an allen Stationen installierten Infosäulen rechtzeitig zu liefern. Damit ist der zuletzt geplante Starttermin am 15. Oktober nicht mehr zu halten.

Die Stationen befinden sich aktuell noch im Prüf- und Abnahmeverfahren bei einem unabhängigen Prüflabor. In ihnen wird künftig die gesamte Elektronik und damit auch die Ladetechnik verbaut sein, die für alle Stadträder von zentraler Bedeutung ist. „Denn nicht nur die E-Bikes, sondern auch die normalen City-Bikes und Jugendräder sind mit einem elektronischen System ausgestattet, über das die Ausleihe- und Rückgabe sowie das elektronische Schloss gesteuert werden“, erläutert Projektmanagerin Justine Paß von der städtischen IT. Können die Räder nach Rückgabe also nicht wieder aufgeladen werden, kann auch keine Ausleihe über die zughörige Stadträder-App erfolgen, die perspektivisch in die Monheim-Pass-App integriert werden soll.

Mit einer Freigabe des Prüflabors der Info-Säulen wird inzwischen nicht mehr vor Ende November gerechnet. Und erst danach kann die komplette Monheim-Serie produziert werden. Justine Paß: „Damit gehen wir derzeit davon aus, dass das Fahrrad-Verleihsystem erst Anfang 2021 starten kann.“

Alle weiteren Tiefbauarbeiten zur Einrichtung der ersten 25 Ausleihstationen bis Jahresende laufen hingegen voll weiter, so dass 2021 mit deutlich mehr als den zunächst angestrebten vier Teststationen gestartet werden kann. Und noch eine gute Botschaft: In der Hauptstadt für Kinder werden jeweils 16 der insgesamt 154 E-Bikes und 154 Citybikes auch mit festen Kindersitzen auf dem Gepäckträger ausgestattet sein. Größere Kinder finden zudem auch in den elektrisch unterstützen Lastenrädern Platz – und sitzen dort in der ersten Reihe. (ts)

Neue Nachrichten

Ab Dienstag, 16. August, gibt es drei spannende Filme aus ganz Europa

mehr

Das Angebot von Stadt und DLRG richtete sich gezielt an ältere Kinder

mehr

Stadtverwaltung bittet Autofahrerinnen und Autofahrer, an entsprechenden Stellen nicht zu parken

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben