Stadt erwartet weiteren Landeserlass mit Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Nochmal weiter verschärfte Regelungen für Geschäftsöffnungen in Aussicht / Die Monheimer Lokalhelden liefern auch nach Hause

Die Monheimer Lokalhelden liefern auch zu Ihnen nach Hause – nicht nur, aber auch in Corona-Zeiten. Aus Monheim am Rhein für Monheim am Rhein. Foto: Monheimer Lokalhelden

Nach den am Montag durch die Stadt erlassenen Allgemeinverfügungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erwartet die Stadt in Kürze einen weiteren Landeserlass zur kommunalen Umsetzung.

Gemäß einer Pressemitteilung  haben die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer am Montag gemeinsame Leitlinien für ein einheitliches Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart. Diese müssen nun als Erlasse durch die jeweiligen Landesregierungen an die Städte und Gemeinden weitergereicht werden.

Der Vorabmeldung ist zu entnehmen, dass in Kürze voraussichtlich auch im Monheimer Stadtgebiet weitere Geschäfte vorübergehend zu schließen sind. Ausdrücklich nicht geschlossen werden demnach allein der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau- und Gartenbau- sowie Tierbedarfsmärkte und der Großhandel. Alle nicht genannten Verkaufsstellen dürfen hingegen vermutlich schon in Kürze nicht mehr öffnen. Pizzerien beispielsweise können dann ihre Gerichte jedoch weiter ausliefern, Drive-In-Schalter, wie man sie von Schnellrestaurants kennt, geöffnet bleiben. Auch in Kioskbetrieben dürfte der Verkauf von Waren weiter möglich sein – ein Verzehr vor Ort hingegen nicht.

Geliefert werden darf weiter alles

Bürgermeister Daniel Zimmermann: „Die Aufrechterhaltung von Abhol- und Lieferservice-Angeboten gilt ausdrücklich nicht nur für Restaurationsbetriebe. In dem Zusammenhang kann ich nur auf das in unserer Stadt bereits bestehende Lieferserviceangebot der Monheimer Lokalhelden verweisen.“ Auf [extern]www.monheimer-lokalhelden.de können bereits seit über zwei Jahren inzwischen mehr als eine Million Artikel aus Monheimer Einzelhandelsbetrieben online bestellt werden – Lieferservice inklusive.

Bürgermeister Daniel Zimmermann: „Das Angebot war schon immer gut. Jetzt empfiehlt sich die Nutzung umso mehr. Denn auch für die nächsten Tage und Wochen gilt: Bitte bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause und beschränken Sie ihre sozialen Kontakte auf das wirklich Notwendige und ein möglichst kleines Umfeld.“

Alle städtischen Meldungen zum Thema Corona gibt es [intern]hier. (ts)

Neue Nachrichten

In den vergangenen Wochen wurden sieben Kreuzungen für Schülerinnen und Schüler sicherer gestaltet

mehr

Fußgänger und Radfahrer können Tour in kürzere Schleifen aufteilen

mehr

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt, jetzt ist die Technik für die ortsspezifische Arbeit geliefert / Am 3. Oktober wird Eröffnung gefeiert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben