Sojus 7 organisiert kostenfreies Festival an der Freilichtbühne

Am 30. Juni gibt es einen abwechslungsreichen Musikmix für Jung und Alt

Auf der Freilichtbühne an der Kapellenstraße spielen verschiedene Bands eine bunte Mischung aus Funk, Jazz, und Pop-Soul.

Keine Altersbegrenzung, keine festgelegte Musikrichtung, kein Eintritt – am Samstag, 30. Juni, organisiert das Sojus 7 ein nahezu grenzenloses Festival. Unter dem Motto „Musik frei machen“ sind Jung und Alt herzlich eingeladen, rund um die Freilichtbühne an der Kapellenstraße miteinander zu feiern. Von 15.30 bis 22 Uhr gibt es ein buntes Programm mit Funk, Jazz, und Pop-Soul.

„Das Format ‚Umsonst und Draußen‘ wird in größeren Städten häufig umgesetzt. Jetzt bringen wir es auch nach Monheim am Rhein“, freut sich Adrian Breuer, der im Sojus 7 ein Freiwilliges Soziales Jahr macht. Das kostenlose Festival ohne Einzäunung im Freien soll es jedem ermöglichen, die Musik zu genießen.

Musikalisch gibt es ebenfalls keine Grenzen. Die Monheimer Band Replace spielt Indie Rock, der kamerunische Musiker Etienne Eben macht mit seiner Band Soul-Pop und aus der türkischen Partnerstadt Atasehir treten zwei Musiker auf, die eine Mischung aus traditionellem und modernem Rock zum Besten geben. Die Gruppe Noah Klein aus Berlin spielt atmosphärischen Indietronic. Am Abend ertönen an der Freilichtbühne zudem Klänge der 80er Jahre: Die Band Grapefruit Moon spielt Tom Waits. Die Bands The Planetoids aus Hannover und Slik Tiger aus Moers präsentieren schließlich eine Mischung aus Soul, Funk und Jazz. „Das durchmischte Musikprogramm soll mit seiner Dynamik ein Gefühl von Freiheit, aber auch Geborgenheit vermitteln“, erklärt FSJler Adrian Breuer. „Ob Jung oder Alt – das Sojus 7 verkörpert das Konzept ‚Kultur für jedermann‘. Jede und jeder ist willkommen.“

Für Speisen und Getränke sorgen das Rheincafé und das Sojus 7. Da das Festival über den Getränkeverkauf finanziert wird, werden Gäste gebeten, keine eigenen Getränke mitzubringen. Einen Teil der Gagen übernimmt das Projekt Create Music des Kultursekretariats NRW Gütersloh. (bh)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 18 vom 17. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Ab Montag, 20. September, wird eine Einbahnstraße eingerichtet / Verschönerung des Doll Ecks für Frühjahr 2022 geplant

mehr

Ulla-Hahn-Haus bietet Lesung und Schreibworkshop mit Literatur aus dem Nachbarland für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben