Siegwart Peters spricht auf Haus Bürgel über Neros Scheitern

Vortrag am 4. November zeichnet neues Bild des römischen Herrschers

Im ehemaligen Römerkastell Haus Bürgel spricht Siegwart Peters über Nero. Foto: Thomas Lison

Der römische Kaiser Nero gilt als der Inbegriff des bösen Herrschers. In den vergangenen Jahren hat die Forschung jedoch zunehmend ein anderes Bild des letzten herrschenden Nachkommen des Augustus entwickelt. Auf Haus Bürgel gibt es am Samstag, 4. November, um 15 Uhr einen Vortrag zum Thema.

Siegwart Peters zeichnet die Persönlichkeit Neros anhand neuer Erkenntnisse nach und zeigt dessen persönliche Tragik auf, warum er notwendigerweise scheitern musste. Die Verfälschung des Persönlichkeitsbildes ins Negative durch die einseitige Darstellung antiker Autoren ist laut Peters Ergebnis völligen Unverständnisses und heftiger Ablehnung seiner Ideen durch den senatorischen Adel.

Der Vortrag kostet 4 Euro. Um Anmeldung wird unter Telefon 02173 951-8930 oder per E-Mail an [intern]hausbuergeldo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de gebeten. (bh/mk)

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben