Schlaganfall-Selbsthilfegruppe lädt ein

In Kooperation mit dem Sozialen Dienst der Stadtverwaltung spricht am 1. Februar Dr. Sebastian Szabo über Risikofaktoren

Die seit vielen Jahren in Monheim am Rhein aktive Schlaganfall-Selbsthilfegruppe bietet die Möglichkeit, mit Menschen zusammenzutreffen, die sich in einer ähnlichen Lebenslage befinden. Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen und Angehörigen hilft, die neuen Lebensumstände besser zu meistern. In Kooperation mit dem Sozialen Dienst der Stadtverwaltung findet nun am Mittwoch, 1. Februar, um 16 Uhr im CBT-Wohnhaus Peter Hofer an der Peter-Hofer-Straße 2-6 eine Informationsveranstaltung mit Dr. Sebastian Szabo statt. Im Mittelpunkt stehen Risikofaktoren.

Die bewusste Wahrnehmung und Rücksicht auf Risikofaktoren sowie eine Umstellung der Lebensweise können vorbeugen. Einer der wichtigsten Risikofaktoren für den Schlaganfall ist Bluthochdruck. Je höher die Werte, desto größer die Gefahr, einen Schlaganfall zu erleiden. Unerkannte Herzrhythmusstörungen, insbesondere der unregelmäßige Herzschlag, können einen Schlaganfall auslösen. Vor allem darüber wird Dr. Szabo informieren und steht zum anschließenden Austausch zur Verfügung. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt frei.

Für weitere Informationen, insbesondere zur Schlaganfall-Selbsthilfegruppe, steht deren Vorsitzende Ingeborg Schimansky unter Telefon 02173 6 02 47 zur Verfügung. Mail: [intern]i.schimansky@t-online.de. Von Seiten des Sozialen Dienstes der Stadtverwaltung Monheim am Rhein ist Hans-Peter Anstatt unter Telefon 02173 951-533 der Ansprechpartner. Mail: [intern]hanstatt@monheim.de. (nj)

Neue Nachrichten

Gut 40 Wehrleute am Dienstagabend im Einsatz / Parallel Meldung aus der Anne-Frank-Straße

mehr

Das kostenlose Angebot der Volkshochschule findet am 20. Mai statt

mehr

Am 12. Mai wird an den Austausch erster Briefe zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen erinnert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben