Neuaufstellung des Verwaltungsvorstands nach der Kommunalwahl

Der Erste Beigeordnete Roland Liebermann soll künftig das Amt des Stadtkämmerers übernehmen und eine zweite Beigeordnetenstelle eingerichtet werden

Der Erste Beigeordnete Roland Liebermann soll künftig die Aufgaben der scheidenden Stadtkämmerin Sabine Noll in der Monheimer Verwaltung übernehmen. Foto: Tim Kögler

 In Folge der Kommunalwahl stehen im Verwaltungsvorstand der Monheimer Stadtverwaltung Veränderungen an.

Die bisherige Kämmerin Sabine Noll scheidet zum 31. Oktober aus und wird ihr neues Amt als Bürgermeisterin der Stadt Sprockhövel antreten, in das sie am 12. September gewählt wurde. Ihre Aufgaben in der Monheimer Stadtverwaltung soll künftig der Erste Beigeordnete der Stadt Roland Liebermann übernehmen, der in seiner Laufbahn auch schon die Finanzgeschäfte der Stadt Haan geführt hat. Rechtlich bleibt Liebermann dabei Erster Beigeordneter in seinem derzeitigen Status als Wahlbeamter. Zum Kämmerer soll er in der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Monheimer Stadtrats am 4. November durch die Mitglieder des Rats bestellt werden.

„Die freiwerdende Stelle der scheidenden Kämmerin werden wir anschließend als eine zweite Beigeordnetenstelle ausschreiben“, erläutert Bürgermeister Daniel Zimmermann seine Pläne. Und die Aufgabenverteilung im Verwaltungsvorstand wird nicht nur für den Bereich Finanzen neu geordnet. So soll durch den oder die zweite Beigeordnete künftig die Koordination des Bereichs Stadtplanung und Bauaufsicht übernommen werden. Er oder sie soll außerdem die Bereiche Bauwesen und Gebäude- und Liegenschaftsmanagement im höchsten Verwaltungsgremium der Stadt vertreten.

Der bisherige Stadtplanungs- und Bauaufsichtsleiter Thomas Waters wird aus Altersgründen zum 30. April 2021 aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Die Leitung des Bereich Bauwesen bleibt bei Andreas Apsel. Den Bereich Gebäude- und Liegenschaftsmanagement hat zum 1. Oktober Stefan Gress von Michael Lobe übernommen, den es in gleicher Funktion nach Velbert gezogen hat.

Roland Liebermanns bisherige Aufgabenbereiche im Verwaltungsvorstand werden aufgeteilt. Die Zuständigkeit für den Sozial und Ordnungsbereich wird er neben seiner neue Funktion behalten. Den Kultur- und Bildungsbereich übernimmt der Bürgermeister.

„Die zweite Beigeordnetenstelle wird dazu dienen, die Vielzahl der schon laufenden und noch geplanten Bauprojekte effektiv zu koordinieren. Wir brauchen hierbei vor allem rechtliche Unterstützung zum Beispiel bei Vergabeverfahren und der Aufstellung rechtsicherer Bebauungspläne. Wir suchen deshalb konkret nach einer Juristin oder einem Juristen“, erklärt Bürgermeister Daniel Zimmermann.

Um den Verwaltungsvorstand möglichst zeitnah zu komplettieren, soll der Rat bereits in seiner konstituierenden Sitzung Anfang November über die Ausschreibung der zweiten Beigeordnetenstelle beschließen. (ts)

Neue Nachrichten

Die Kunstschule und der dänische Künstler laden die Kinder aller Grundschulen zu einer großen Malaktion „Today I feel like“ ein

mehr

Der städtische Klimaschutzmanager, die MEGA und die Verbraucherzentrale informieren am Montagabend in der VHS

mehr

„Startup – Wie ich werde, was ich bin?“ ist eine neue Reihe mit Vorträgen für Jugendliche, die sich für Berufe im kreativen Bereich interessieren

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben