Kurse, Workshops und Lesungen machen Lust auf zweites Halbjahr im Ulla-Hahn-Haus

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich für Angebote aus dem neuen Programmheft ab sofort anmelden

Von Juli bis Dezember bietet das Ulla-Hahn-Haus zahlreiche verschiedene Kurse, Workshops und Lesungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

50 Seiten voller Kurse, Workshops und Abenteuer – mit einem prall gefüllten Programmheft lädt das Ulla-Hahn-Haus auch in der zweiten Jahreshälfte Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Welt der Literatur ein. Die neuen Angebote können ab sofort gebucht werden.

Neben bekannten regelmäßigen Angeboten für Kinder und Jugendliche, wie den Bücherknirpsen, Leseclubs, dem Studio X oder den Treffen der Jungen Monheimer Schreiber, stehen erneut zahlreiche spannende Sonderveranstaltungen auf dem Programm. In der „Woche voller Bücher“ vom 12. bis zum 16. November lesen unter anderem die Autorin Nina Dullek aus „Spinnenalarm“ und Ritter-Rost-Erfinder Jörg Hilbert aus „Ritter Rost“ und „Wir sind doch keine Angsthasen“. Zum bundesweiten Vorlesetag am 16. November strebt das Café Elmar einen multilingualen Rekord an. „Wir wollen herausfinden, in wie vielen verschiedenen Sprachen an einem Tag in Monheim am Rhein vorgelesen werden kann“, erklärt Julia Gerhard vom Ulla-Hahn-Haus. Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, soll an diesem Tag anderen vorlesen – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Vorleserinnen und Vorleser können sich noch melden.

Für Erwachsene wird parallel zum Monheimer Markt an jedem Mittwochmorgen ein offenes Literaturcafé eingeführt. Im Ulla-Hahn-Haus stellen sich Interessierte zeitgenössische Bücher vor, lesen Zeitung oder aktuelle Lyrik. Bürgermeister Daniel Zimmermann lädt Erwachsene herzlich ein: „Genießen Sie jeden Mittwochmorgen eine Tasse Kaffee oder ein Stück frischgebackenen Kuchen, immer garniert mit guten Gesprächen rund um die Welt der Literatur. Der Besuch, zum Beispiel nach dem Bummel über unseren Wochenmarkt, wird ganz sicher ein Gewinn.“

Darüber hinaus rückt das Ulla-Hahn-Haus im Erwachsenenbereich das Thema Heimat, autobiographisches Schreiben und Lyrik in den Vordergrund. „Viele werden sich freuen, dass dabei die erfolgreiche Schreibwerkstatt für Erwachsene gleich in mehrfacher Hinsicht wieder auflebt“, verrät Gerhard. Der erste wöchentliche Kurs beginnt am 11. September. Ein weiterer Höhepunkt  wird die Performance-Lesung des Kölner Autors Selim Özdogan, der am 12. September aus seinem Buch „Wo noch Licht brennt“ vorträgt.

Am 30. November lädt der Autor Norbert Hummelt zu Monheimer Gesprächen über Heimat und Literatur ein. Ulla Hahn schätzt die Veranstaltung „Einmal am Rhein“ besonders: „Der Rhein und das Heimatgefühl werden in diesem Jahr eine besondere Bedeutung im Programm des Ulla-Hahn-Hauses einnehmen. Es erwarten Sie literarische Begegnungen und Spaziergänge an dem Strom, der so viel Geschichte in sich trägt, Grenzen überwindet und Inspiration entstehen lässt.“

Im Dezember steht erneut die Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten Ulla-Hahn-Autorenpreises an. Ausgezeichnet wird ein deutschsprachiges Erstlingswerk einer Autorin oder eines Autors im Alter von unter 35 Jahren.

Das Programmheft liegt ab sofort im Ulla-Hahn-Haus und in verschiedenen Einrichtungen aus und steht unter [intern]www.monheim.de/ulla-hahn-haus zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es im Ulla-Hahn-Haus an der Neustraße 2-4 unter Telefon 951-4140 oder per E-Mail an [intern]ullahahnhausdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de. (bh)

Neue Nachrichten

In den vergangenen Wochen wurden sieben Kreuzungen für Schülerinnen und Schüler sicherer gestaltet

mehr

Fußgänger und Radfahrer können Tour in kürzere Schleifen aufteilen

mehr

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt, jetzt ist die Technik für die ortsspezifische Arbeit geliefert / Am 3. Oktober wird Eröffnung gefeiert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben