Kernfäule: Drei Pappeln nicht mehr standsicher

Fällungen beginnen am Donnerstag / Schäden bei Kontrolle entdeckt

Nicht mehr standsicher sind zwei Hybrid-Pappeln an der Bleer Straße in Höhe des Skulpturenpfads. Sie werden deshalb am Donnerstag, 2. Mai, gefällt. Nachdem alle städtischen Bäume 2012 in einem speziellen Kataster erfasst worden waren, stand nun erstmals die jährliche Kontrolle an. Dabei wurden die Schäden festgestellt.

Der größere dieser Bäume hat einen Stammumfang von mehr als drei Metern und weist an seinem Fuß eine großvolumige offene Kernfäule auf. In dem Loch könnte ein Kleinkind Platz finden. Der zweite, erheblich kleinere Baum weist einen sogenannten hohlen Glockenfuß auf und ist daher ebenfalls umsturzgefährdet.

Die Fällung beider Bäume erfolgt von der Bleer Straße aus. Während der Arbeiten ist der westliche Rad- und Fußweg von Schützenplatz bis in Höhe Hofstraße gesperrt. Eine Umleitung wird über Wege im Deichvorland ausgeschildert.

Als nicht mehr verkehrssicher erwies sich zudem eine mehrstämmige Hybrid-Pappel auf dem Spielplatz an der Iltisstraße oberhalb der Baumberger Chaussee in Höhe Graffiti-Mauer. Diverse Stämmlinge weisen ebenfalls eine Kernfäule auf, einer neigt sich bereits in Richtung Straße. Dieser Baum wird ebenfalls noch in dieser Woche entfernt.

Hybrid-Pappeln, auch Kanada-Pappeln genannt, sind Kreuzungen aus kanadischen und ostasiatischen Pappeln. Sie wachsen rasch, werden aber auch schnell brüchig. Mit sechzig bis siebzig Jahren sind sie am Ende ihres natürlichen Lebens. Die Hybride wurden angepflanzt, um Landschaften aufzuforsten und später eine gute Holzernte einzufahren. Sie wurden zu Brennholz, Streichhölzern, Transportpaletten, Holzpantinen und Obstkisten verarbeitet.

Neue Nachrichten

Der zuständige Ausschuss tagt um 18 Uhr

mehr

Drei Jahre nach der Grundsteinlegung haben sich die Rettungskräfte im ersten Teil des Gebäudes gut eingelebt

mehr

Sitzung der Gremien für Jugendhilfe sowie Schule und Sport

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben