Interkulturelle Faire Wochen locken mit buntem Programm

Vom 19. September bis zum 4. Oktober gibt es spannende Geschichten und Perspektiven zu entdecken / Viele Monheimer Vereine und Einrichtungen engagieren sich

Vom 19. September bis zum 4. Oktober gibt es spannende Geschichten und Perspektiven zu entdecken.

Ausstellungen, Lesungen, Theater, Film, Kunst – während der Interkulturellen Fairen Wochen sind Monheimerinnen und Monheimer auf verschiedenen Ebenen eingeladen, die Welt und die Stadt mit anderen Augen zu sehen. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung organisieren Vereine, Organisationen und Einrichtungen ein vielfältiges und attraktives Programm. „Die Aktionen und Veranstaltungen beleuchten das Miteinander in Monheim am Rhein und auf der Welt auf unterschiedliche Weise“, freut sich Annika Patz, Leiterin der städtischen Abteilung Interkulturalität und Städtepartnerschaften. Das gesamte Programm sowie alle Informationen zur Anmeldung gibt es im Internet unter [extern]www.monheim.de/interkultur.

Los geht es am Samstag, 19. September, um 14.30 Uhr mit einem interkulturellen Zirkustheater der portugiesischen Compagnie Projecto Anagrama im Ulla-Hahn-Haus. In Rahmen der Veranstaltung wird Bürgermeister Daniel Zimmermann die Aktionswochen offiziell eröffnen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist eine [extern]Anmeldung über das Ulla-Hahn-Haus unbedingt notwendig.

Geplant sind mehr als 20 Veranstaltungen. „Es ist toll, dass die Aktionswochen trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie stattfinden können und so viele Programmpunkte zusammengekommen sind“, sagt Benedikt Rhiel, städtischer Koordinator für Interkulturelle Bildung. „Wir danken allen Akteurinnen und Akteuren, die das möglich gemacht haben – und hoffen auf eine rege Teilnahme.“

Neben dem Ulla-Hahn-Haus, das gleich mit mehreren Angeboten dabei ist, lädt die Bibliothek ebenfalls zu unterschiedlichen Veranstaltungen rund um ein vielfältiges Zusammenleben und eine gerechtere Welt ein. Während des gesamten Aktionszeitraums können Besucherinnen und Besucher zudem Ausstellungen zum Thema erkunden. Darüber hinaus bietet der Verein Wir in Monheim (WiM) Lesungen und ein Bilderbuchkino in der Bibliothek an und arbeitet an einem Film über Monheimer Stadtgeschichten, der am 3. Oktober im Ulla-Hahn-Haus Premiere feiern soll.

Auf kulturelle Entdeckungstour durch Monheim am Rhein können sich Interessierte während der Radschnitzeljagd am 20. September begeben. Unter anderem öffnen die beiden Monheimer Moscheegemeinden ihre Türen und laden Radlerinnen und Radler ein, bei ihnen Station zu machen. Im Mehrgenerationenhaus im Eki-Haus freut sich die Handarbeitsgruppe am 25. September auf einen interkulturellen Austausch. Zudem wird im Café „Frauen der Welt“, das ebenfalls im Eki-Haus stattfindet, am 23. September fair gefrühstückt. Dazu gibt es nicht nur fair gehandelten Kaffee, sondern auch eine Live-Schaltung zu einer Kooperative in Kolumbien, auf der fairer Kaffee angebaut wird. Am 26. September lädt die Kunstschule in Zusammenarbeit mit dem Beratungscentrum zu einem Skulpturenworkshop mit dem Monheimer Künstler Saman Hidayat aus dem Irak ein.

Weitere Akteure wie der SKFM und das Otto-Hahn-Gymnasium nehmen den Aktionszeitraum zum Anlass, sich mit Fragen der Nachhaltigkeit, globaler Gerechtigkeit und einem vielfältigen Miteinander auseinanderzusetzen. Auf Radio Rakete, dem Mitmach-Sender des Sojus 7, gibt es darüber hinaus zwei Sendungen zu den Themen Interkultur und Fairer Handel mit Engagierten aus Monheim am Rhein und Umgebung. Dazu spielen Etienne Eben and Friends Livemusik. Zu hören ist alles auf [extern]www.sojus.de/radio. (bh)

Neue Nachrichten

Der Kurs der Volkshochschule findet ab dem 31. Oktober an zwei Samstagen statt

mehr

Die Behälter werden in die Erde eingelassen

mehr

Außerdem zieht die Servicestelle in diesen Tagen an die Heinestraße um

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben