Gäste aus Wiener Neustadt und dem schwäbischen Monheim feiern im Karneval mit

Teilnahme an zwei Zügen und ausgelassenes Mitschunkeln in der Sandberghalle

Bürgermeister Daniel Zimmermann und Mitglieder des Monheimer Stadtrats nahmen die Gäste aus dem schwäbischen Monheim im Ratssaal in Empfang. Foto: Thomas Spekowius

Im Monheimer Karneval feiert man nicht allein. Diese eindrucksvolle Erfahrung können gerade auch Gäste aus Monheims Partnergemeinde Wiener Neustadt und aus dem zweiten deutschen Monheim in Schwaben (Bayern) machen.

Die bayerischen Gäste schickten dabei schon eine kleine Vorhut zum Rathaussturm voraus. Am Freitag komplettierte sich dann die insgesamt jetzt 17-köpfige Reisegruppe, zu der neben Bürgermeister Günther Pfefferer noch neun weitere Ratsmitglieder gehören. Damit ist mehr als die Hälfte des aktuell 16-köpfigen Stadtrats an den bunten Tagen in Monheim am Rhein mit dabei. Und Günther Pfefferer konnte beim kleinen Empfang im Rathaus nicht ohne Stolz berichten: „Inzwischen haben wir mit 5100 Einwohnerinnen und Einwohnern die nächste große Marke überschritten. Der kommenden Stadtrat wird damit wohl 20 Sitze haben.“

„Nicht nur Ziegen lieben die schöne Monheimer Alb in Bayern“, wird auf dem Wagen der Gäste stehen, mit dem sie sowohl im Baumberger Veedelszoch als auch im Rosenmontagszug als Ziegen verkleidet mitfahren werden. Davon zeigten sich bei einer ersten Altstadtrunde nicht nur viele Baumberger begeistert. Was es mit der Boomberger Hippe so auf sich hat, haben die neuen Freundinnen und Freunde des rheinischen Karnevals jedenfalls schnell bei dem einen oder anderen Bier erklärt bekommen.

„Welt in Bewegung“ wird auf dem Wagen der erst an diesem Samstag anreisenden Gäste aus Wiener Neustadt stehen. Sie machen damit Werbung für die Landesausstellung, die in Monheims österreichischer Partnerstadt dieses Jahr vom 30. März bis 10. November stattfinden wird. In Bewegung werden auch sie schon kommen, bevor die Züge anrollen. Am Samstagabend geht es gemeinsam zur Kostümsitzung der Schwalbenjecke in die Schunkelnde Sandberghalle.

Wer vielleicht mal einen ersten Besuch im zweiten Monheim plant, der findet hier manch interessante Anregung www.monheim-bayern.de und sogar ein ganz aktuelles Imagevideo www.youtube.com/watch. Und auf diesen Seiten gerät die Welt in Bewegung www.noe-landesausstellung.at/de (ts)

Neue Nachrichten

Ab Montag, 20. September, wird eine Einbahnstraße eingerichtet / Verschönerung des Doll Ecks für Frühjahr 2022 geplant

mehr

Ulla-Hahn-Haus bietet Lesung und Schreibworkshop mit Literatur aus dem Nachbarland für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

mehr

Besuch derzeit nur mit Anmeldung und Nachweis einer Impfung, Genesung oder negativem Corona-Test möglich

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben