Fundsachen werden auf dem Eierplatz versteigert

Am 23. Oktober warten von Schmuck bis zu Fahrrädern zahlreiche Gegenstände auf neue Besitzer

Noch lagern die Fahrräder in einem Keller. Am 23. Oktober werden auch sie versteigert. Foto: Norbert Jakobs

Schnäppchenjäger sollten sich bereits den Dienstag, 23. Oktober, vormerken. Denn dann findet auf dem Eierplatz wieder eine städtische Versteigerung von Fundsachen statt.

Von Schmuck über Kinderwagen, Bekleidung bis zu Schlittschuhen und einem Werkzeugkasten reicht die Palette. Außerdem warten nicht weniger als 70 Fahrräder auf neue Besitzer. Ab 13 Uhr liegen die Gegenstände öffentlich aus. Ab 14 Uhr wird dann versteigert. Für die Fundgegenstände ist die gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen und die Finder haben darauf verzichtet, Eigentum an diesen Gegenständen zu erwerben.

Übrigens: Wer glaubt, sein ihm gestohlenes Fahrrad oder andere Dinge zu entdecken, kann das im Zeitraum der Besichtigung ab 13 Uhr melden. Hat er klare Beweise, wird ihm nach Prüfung der Gegenstand ausgehändigt. Mit Beginn der Versteigerung ist es dafür zu spät. Wer etwas ersteigert, muss mit Bargeld bezahlen. Die Versteigerung dauert etwa anderthalb Stunden. (nj)

Neue Nachrichten

Im angrenzenden Sophie-Scholl-Quartier entstehen Edeka-Markt, Drogeriemarkt, Kita und rund 260 Wohnungen

mehr

Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr

mehr

Die Bauarbeiten im Bereich des Mona Mare finden am Mittwoch statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben