Die Welt der Volkshochschule – vielfältig und bunt

Im neuen Semester wieder eine Fülle von Angeboten zur Weiterbildung

Logo der Volkshochschule

Das Programm der Volkshochschule für das erste Halbjahr 2012 wurde an alle Haushalte im Stadtgebiet verteilt. Gedruckt wurden 21.000 Exemplare, wovon etwa 3000 im Rathaus (Rathausplatz 2), bei Marke Monheim (im Monheimer Tor) und in der Volkshochschule (Tempelhofer Straße 15) zum Mitnehmen ausliegen.

Unter <link http: www.vhs.monheim.de>www.vhs.monheim.de findet sich das Programm im Internet; dort kann man sich auch sofort anmelden. Telefonische Information und Anmeldung unter (02173) 951-743. Besondere Beratungs- und Anmeldetermine (jeweils 15 bis 18.30 Uhr, Tempelhofer Straße 15): montags am 23. und 30. Januar sowie donnerstags am 26. Januar und 2. Februar.

Zu Weihnachten empfiehlt die VHS ein besonderes Geschenk: Wer seine Lieben mit etwas Bleibendem beschenken möchte, kann in der VHS-Geschäftsstelle einen schön gestalteten Geschenkgutschein erwerben, der in frei wählbarer Höhe für jeden Kurs im kommenden Jahr genutzt werden kann.

Die Planung für das Frühjahrssemester umfasst 245 Kurse mit rund 6000 Unterrichtsstunden. Dazu gehören auch die Integrationskurse und die Schulabschlusslehrgänge. Zur Semestereröffnung gibt es am Donnerstag, 2. Februar, erstmals die Veranstaltung „Die Welt der VHS – vielfältig und bunt“. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Kursen sind eingeladen, ab 18 Uhr in den VHS-Saal zu kommen.

Zu dem internationalen Abend soll jeder Gast einen kleinen kulinarischen Beitrag mitbringen. Die VHS sorgt für die Getränke und spannende Unterhaltung. „Wir wollen Grenzen überwinden, Gemeinsamkeiten entdecken und Vorurteile abbauen. Es soll mehr Verständnis für die unterschiedlichsten Lebensweisen entstehen“, sagt VHS-Leiter Wilfried Kierdorf.

Hier eine kleine Auswahl aus dem Weiterbildungsangebot im ersten Halbjahr 2012:

  • Themenland der diesjährigen Europa-Woche, die gemeinsam mit der Europa-Union organisiert wird, ist vom 8. bis 15. Mai Slowenien.
  • Eine Fachkonferenz widmet sich am 19. April dem Thema „Wege aus dem Analphabetismus“.
  • Ziele der inzwischen traditionellen Stadtführungen sind die Altstadt (5. Mai) und Baumberg (23. Juni).
  • Im Sojus gastiert am 6. Juni der Kabarettist Jürgen Becker mit seinem neuen Programm „Der Künstler ist anwesend“.
  • Ein neuer Kurs „Steuererklärung leicht gemacht“ (23. April) hilft allen, die nicht zuviel Steuern bezahlen möchten.
  • In Qualifizierungskursen wird für die Übernahme von Kindern in Tagespflege und die Betreuung demenzkranker Menschen ausgebildet.
  • Wegen der großen Nachfrage bleiben die Kochkurse aus der chinesischen und der italienischen Küche im Programm. Anregungen zur vegetarischen Küche ergänzen das Angebot.
  • Ab Januar 2012 gehören die Kinderkurse der Kunstschule zur neuen Abteilung Kulturelle Bildung des Bereichs Bildung und Kultur. Die Anmeldung für die Kinderkurse erfolgt ausschließlich über die Kulturverwaltung. Die früheren Angebote der Kunstschule für Erwachsene werden im Programmbereich Kreative Bildung der Volkshochschule fortgeführt.

Neue Nachrichten

Die Kunstschule und der dänische Künstler laden die Kinder aller Grundschulen zu einer großen Malaktion „Today I feel like“ ein

mehr

Der städtische Klimaschutzmanager, die MEGA und die Verbraucherzentrale informieren am Montagabend in der VHS

mehr

„Startup – Wie ich werde, was ich bin?“ ist eine neue Reihe mit Vorträgen für Jugendliche, die sich für Berufe im kreativen Bereich interessieren

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben