Die Shopping-Mall des Monheimer Rathauscenters öffnet am Samstag zum letzten Mal ihre Türen

Vorbereitungen für die Abriss- und anschließenden Neubauarbeiten starten am 2. November

Blick über den Busbahnhof in Richtung Rathauscenter. Der komplette Flachbau vor dem Eierplatz wird ab November abgerissen. Hier wird ein breiter Durchgang entstehen, der künftig den Weg zur Heinestraße öffnet. Die neuen Anbauten werden sich in der Geschosshöhe zudem an den Bestand anpassen. Aldi und Rossmann, die mir ihren Filialen im unteren Bereich des linken Hochbaus liegen, werden während der Umbauarbeiten durchgehend geöffnet bleiben. Foto: Tim Kögler

Am Samstag, 31. Oktober, wird das alte Monheimer Rathauscenter zum letzten Mal in der bestehenden Form seine Türen öffnen.

Die Atmosphäre mutet – passend zu Halloween – schon jetzt etwas gespenstisch an. Denn fast alle Ladenlokale in der alten Shopping-Mall sind inzwischen leergezogen. Aus gutem Grund: Denn am Montag, 2. November beginnen die Vorbereitungen für die Abrissarbeiten – damit an gleicher Stelle Monheims neue Mitte entstehen kann.

Die derzeit noch in der Mall befindlichen Läden locken die ganz Woche hindurch mit letzten Räumungsangeboten. Um 20 Uhr werden alle Eingänge am Samstagabend dann für immer abgeschlossen. Gleiches gilt für die Tiefgarage. Auch sie wird in den kommenden zwei Jahren grundlegend erneuert und den Monheimer Einkäuferinnen und Einkäufern damit lange Zeit nicht zur Verfügung stehen. Neben den verbliebenen Stellplätzen auf dem Monheimer Tor werden auch auf dem Eierplatz zusätzliche Kundenparkplätze eingerichtet.

Viele Ladenangebote bleiben erhalten

Ganz wichtig unter anderem auch für Aldi und Rossmann. Denn beide Geschäfte bleiben während der kompletten Umbauarbeiten geöffnet. Die Ladenlokale sind ab November über zwei neue Eingänge von der Heinestraße aus sowie vom Stichweg zwischen Monheimer Tor und Rathauscenter zu erreichen.

Die Parfümerie Becker und Marias Blumenwelt sind aus dem Rathauscenter ins Monheimer Tor umgezogen. Der Imbiss Asia Luong und die Dönerstation 789 werden ihre Speisen künftig in Containerlösungen am Busbahnhof anbieten.

„Das wird jetzt eine lange und sicher auch nicht immer leichte Phase für alle werden“, unterstreicht Isabel Port, Geschäftsführerin der Monheimer Einkaufszentren GmbHs. „Aber der Weg lohnt sich. Wir wirbeln jetzt viel Staub auf, aber Monheim am Rhein kann sich auf eine künftig hochattraktive Stadtmitte freuen!“

Wichtig: Alle weiteren Einkaufslagen außerhalb des Rathauscenters bleiben während der gesamten Umbauarbeiten zugänglich. Das gilt sowohl für das Monheimer Tor als auch für die Heinestraße, die Krischerstraße und die Alte Schulstraße, wo in den Erdgeschossräumen des zunehmend in die Höhe wachsenden Gesundheitscampus‘ gerade weitere attraktive Einzelhandelsflächen entstehen.

Kleine Umwege für ein großes Ziel

„Wir würden uns sehr freuen, wenn die Monheimerinnen und Monheimer auch und gerade während der Umbauphase dem heimischen Einzelhandel die Treue halten und ihn mit ihren lokalen Einkäufen unterstützen, auch wenn dazu in den nächsten Jahren vielleicht mal ein kleiner Umweg nötig sein wird“, appellieren Isabel Port und Estelle Dageroth, Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung.

Der Weg zu Monheims neuer Mitte ist in zwei großen Schritten geplant. Alle Informationen gibt es auf www.monheimmitte.de. Mehr zu den Einkaufsangeboten in Monheim am Rhein, die vielfach auch bequem nach Hause geliefert werden können, gibt es auf www.monheimer-lokalhelden.de. (ts)

Neue Nachrichten

Für die kostenfreie Nutzung gelten wegen der Corona-Pandemie strengere Regeln

mehr

Unter anderem erfreut ein großer Tannenbaum auf dem Ernst-Reuter-Platz die Bürgerschaft

mehr

Der Europäische Kulturmarken Award für Stadtkultur 2020 geht an den Rhein

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben