Bei der Straßenbeleuchtung wird kräftig Strom gespart

Neue Hochdrucklampen / LED-Technik hat Premiere im Österreich-Viertel

Erstmals wird bei der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet LED-Technik eingesetzt. Im Baumberger Österreich-Viertel wurde der Fußweg von der Benrather Straße zum Landecker Weg mit LED-Lampen bestückt. „Das zweite LED-Projekt beginnt in Kürze in der Stadtmitte rund um den Eierplatz“, kündigt Markus Nesseler vom Baubereich der Stadtverwaltung an.

Überdies wurden mehr als 400 Laternen mit neuen Natriumhochdruckleuchten ausgerüstet, so an der Alfred-Nobel-Straße, Bleer Straße, am Heerweg, Garather Weg und an der Innsbrucker Straße. Der Energieverbrauch sinkt je nach Typ von 150 auf 70 Watt, von 110 auf 50 oder von 70 auf 35.

„Unter dem Strich sparen wir etwa 95.000 Kilowattstunden Strom ein und vermeiden den Ausstoß von rund 58 Tonnen Kohlendioxid“, sagt Nesseler. Insgesamt umfasst die Monheimer Straßen- und Wegebeleuchtung rund 4500 Leuchtköpfe. Die Modernisierung des Netzes soll Jahr für Jahr fortgesetzt werden. In Zukunft, so Nesseler, werde der Anteil von LED-Licht mit Leistungen von zehn bis maximal 39 Watt stetig zunehmen.

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben