Aktive Online-Beteiligungsphase zum städtischen Haushalt 2017 erfolgreich beendet

Vorschläge und Ideen werden jetzt in den zuständigen Fachausschüssen diskutiert

Nachdem am letzten Sonntag die aktive Phase der Online-Beteiligung zum städtischen Haushalt 2017 zu Ende ging, haben inzwischen die Beratungen in den zuständigen Fachausschüssen begonnen. Insgesamt wurden 59 Ideen, 142 Kommentare sowie 1.441 Pro- und Contra-Stimmen in die Diskussionen eingebracht. Somit bleibt die Beteiligung auch bei der siebten Online-Beteiligung auf einem guten Niveau.

Aus thematischer Sicht sticht die Rubrik „Bauwesen“ als Spitzenreiter der diesjährigen Beteiligung hervor. Hier äußerten die Bürgerinnen und Bürger mit 27 Ideen besonders viele eigene Vorschläge und gaben mit 56 Kommentaren auch die meisten ausformulierten Meinungen sowie 358 Bewertungen ab. Insbesondere das Thema Verkehr und Verkehrssicherheit beschäftigt die Monheimerinnen und Monheimer. Zu den beliebtesten Bürgervorschlägen zählen beispielsweise ein sicherer Überweg an der Kreuzung Schwalbenstraße / Knipprather Straße, die Erhaltung und Sanierung der bestehenden Radwege sowie die Ausweitung der Zubringer von und zur A 59.

Daneben stand auch der Themenbereich „Schulen und Sport“ im Fokus der Diskussionen. Hier wurden mit sieben Bürgerideen zwar relativ wenige eigene Vorschläge eingebracht, dafür aber mit 373 Stimmen die meisten Vorschlagsbewertungen abgegeben. Besondere Zustimmung haben der Wunsch nach noch mehr Turnhallenzeiten sowie die Öffnung und Nutzung der städtischen Sporthallen in den Ferien erhalten.

Seitens der Stadtverwaltung wurden den Teilnehmenden während des Beteiligungszeitraums in Summe 41 geplante Investitionen und Highlights zur Abstimmung bereitgestellt. Auf Platz eins landet der Ausbau der Stadt Monheim am Rhein zum modernen digitalen Standort, gefolgt von der Umgestaltung des Knotens Niederstraße / Baumberger Chaussee zu einem Kreisverkehr. Platz drei belegt die Inbetriebnahme und künftige Vermarktung der stadteigenen Schiffsanlegestelle.

Aufmerksamkeit zogen daneben auch die Themenbereiche „Kinder, Jugend und Familie“ mit 163 Stimmen, „Bildung und Kultur“ mit 128 Stimmen sowie „Ordnung, Soziales und Feuerwehr“ mit 127 Stimmen auf sich. Große Unterstützung erfuhren insbesondere die Investitionsvorhaben der Stadt zum Ausbau und zur Modernisierung des Angebotes der städtischen Bibliothek, die Neugestaltung der Monheimer Bürgerwiese unter Beteiligung der Bürgerschaft sowie die künftige Ausstattung der neuen Feuer- und Rettungswache.

An der erneut guten Resonanz hat sich auch dieses Jahr gezeigt, dass sich die Bürgerinnen und Bürger trotz der thematischen Komplexität und einer insgesamt äußerst erfreulichen Finanzlage engagiert und ernsthaft mit der Haushaltssituation ihrer Stadt auseinandersetzen. Die Entscheidung über die Umsetzung der eingereichten Vorschläge liegt nun erneut in der Hand der Stadtverwaltung und den zuständigen Ratsgremien. Alle Bürgerschaftsideen, die ein positives Abstimmungsergebnis erzielten sowie alle städtische Investitionsvorhaben und Highlights mit einem negativen Gesamtergebnis erhalten Mitte Dezember öffentliche, auf der Beteiligungsplattform einzusehende Stellungnahmen der Verwaltung.

Die Onlineplattform ist unter [intern]www.beteiligung.monheim.de ganzjährig zu erreichen und gibt auch einen Überblick über die Beteiligungsverfahren der vergangenen Jahre. (ts)

Neue Nachrichten

Infos, Kursprogramm und ganz viel Kunst gibt es ab sofort auf www.kunstschule.monheim.de

mehr

Bereits Ende Juli sollen die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein

mehr

Es geht unter anderem ins Berliner Viertel, zum Römerkastell und in den Rheinbogen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben