Zukunftswerkstatt Berliner Viertel

Was läuft gut im Berliner Viertel? Worauf können die Bewohnerinnen und Bewohner stolz sein? Das will die Stadt gemeinsam mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in der Zukunftswerkstatt Berliner Viertel herausarbeiten. Es geht aber auch um weiterführende Fragen wie die folgenden:

  • Was muss verbessert werden, um sich im Berliner Viertel wohlfühlen zu können?
  • Wie können die Teilhabechancen für die Bewohnerinnen und Bewohner vergrößert werden?
  • Wie lässt sich die Sozialstruktur langfristig verbessern?
  • Was kann die Stadt, aber auch jeder einzelne Bürger zu einer positiven Weiterentwicklung beitragen?

Am 22. September 2012 startete der Prozess „Zukunftswerkstatt“ mit einem Vorbereitungsworkshop. Vierzig Beteiligte aus verschiedenen Institutionen und Einrichtungen, Bewohnerinnen und Bewohner des Berliner Viertels sowie weitere interessierte Personen waren der Einladung gefolgt. Dort haben sich erste Ideen und Handlungsfelder für die Zukunftswerkstatt am 24. November 2012 herauskristallisiert.

In der Zukunftswerkstatt selbst war die Beteiligung mit über achtzig Personen erfreulich hoch. Verschiedene Institutionen, Einrichtungen, Religionsgemeinschaften inner- und außerhalb des Berliner Viertels, engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Rat und Verwaltung, Polizei und Wohnungsgesellschaften haben mitgewirkt. Aus den einzelnen Handlungsfeldern wurden erste Ziele und Maßnahmen erarbeitet, die in ein Handlungskonzept eingeflossen sind. Geplant ist, die Zukunftswerkstatt jährlich zu wiederholen.

Der eingeleitete Prozess erfordert ein hohes Maß an Engagement der Akteure und Betroffenen im Berliner Viertel und eine kontinuierliche Unterstützung durch die Gesamtverwaltung in sieben Handlungsfeldern, mit denen sich Arbeitsgruppen beschäftigen.


Ansprechpartner im Berliner Viertel

Georg Scheyer organisiert, hört zu, vermittelt und löst Probleme im gesamten Berliner Viertel. Als Stadtteilmanager ist er Ansprechpartner für alle Gewerbetreibenden und Bewohnerinnen und Bewohner aus mehr als 100 Nationen. Seine vielfältige Arbeit in dem zentral gelegenen Viertel zwischen Aula, verschiedenen Bildungseinrichtungen und mona mare stellt er in einem Video vor.


Koordination und Kontakt

Stadt Monheim am Rhein

Bereich Wirtschaftsförderung und Tourismus

Stadtteilmanagement Berliner Viertel

Schöneberger Straße 15 / Eingang Ernst-Reuter-Platz 20

Georg Scheyer

[E-Mail]gscheyer@monheim.de

Telefon 02173 951-5190

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben