Zwischen Kunst, Konzert und Karneval laden MonGuides zu Stadtführungen ein

Städtischer Terminkalender verspricht am Wochenende viel Abwechslung

Monheim am Rhein lässt sich am Wochenende aus verschiedenen Blickwinkeln erleben. Foto: Philipp Schepmann

Einheimische und Gäste können die Stadt am Wochenende aus einem anderen Blickwinkel erleben: Ob Bärenfreundschaft, jecker Pirat, Kunstliebhaber oder Ulla Hahn – verschiedene Veranstaltungen und Führungen laden dazu ein, die eigene Sichtweise zu verändern.

Die Bibliothek lädt auch im neuen Jahr zum Kinderkino ab sechs Jahren an die Tempelhofer Straße 13 ein. Am Samstag, 27. Januar, 11 Uhr, steht bei freiem Eintritt die Freundschaft im Mittelpunkt. Dabei werden aus zwei Fremden langsam Freunde und plötzlich wird die Welt aus anderen Augen gesehen – eine echte Bärenfreundschaft. Neben dem spannenden Film gibt es auch noch Popcorn und eine Bastelaktion. Der Eintritt ist frei.

Zur gleichen Zeit beginnt am Ulla-Hahn-Haus ein Spaziergang unter dem Titel „Einmal Monheim – Dondorf und zurück“ mit der Stadtführerin Elke Minwegen. Mit ihren autobiographisch grundierten Romanen hat Ulla Hahn ihrer Heimat ein literarisches Denkmal gesetzt. Bei dem Spaziergang können Interessierte Monheim durch die Brille der Schriftstellerin erleben. Vom Ulla-Hahn-Haus geht die Tour zu verschiedenen Schauplätzen im Stadtgebiet. Im Anschluss erfahren die Teilnehmer anhand von Fotos, Zitaten und Büchern Interessantes rund um Hahns Roman „Das verborgene Wort“. Dazu gibt es einen kleinen Imbiss und Getränke. Die Teilnahme kostet 19 Euro. Anmeldungen nimmt die Touristen-Information bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, unter Telefon 02173 27 64 44 oder per E-Mail an info@marke-monheim.de entgegen.

Traditionell um 14.11 Uhr lädt der Baumberger Allgemeine Bürgerverein (BAB) zu seiner beliebten Kinderkarnevals-Veranstaltung im Bürgerhaus, Humboldtstraße 8, ein. Ein tolles Kostüm zu wählen lohnt sich an diesem Tag besonders, denn bei der Prämierung der besten Verkleidung gibt es auch einen ganz besonderen Preis zu gewinnen: Die vier Sieger dürfen am Karnevalssonntag auf dem großen Wagen des BAB im Veedelszug mit durch Baumberg fahren. Neben dem Monheimer Kinderprinzenpaar hält das Programm wieder einige Überraschungen für das Publikum bereit. Mitgestaltet wird die Sitzung unter anderem durch Beiträge der Baumberger Grundschulen. Der Einlass beginnt um 13.30 Uhr, das Programm startet ab 14.11 Uhr. Für die Eltern stehen im Foyer Kaffee und Kuchen bereit. Eine Eintrittskarte kostet 2,50 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Postannahmestelle, Geschwister-Scholl-Straße 55 und im Kiosk Demirel an der Hauptstraße 36.

Etwas anspruchsvoller wird es am Abend in der Aula am Berliner Ring. Ab 19 Uhr wird hier das preisgekrönte Theaterstück „Kunst“ von Yasmina Reza gezeigt. Darin kauft der arrivierte Dermatologe und Kunstliebhaber Serge für Unsummen ein nahezu komplett weißes Gemälde eines berühmten Künstlers. Die monochrome Anschaffung bringt überraschend Farbe ins Beziehungsgefüge, das ihn mit zwei langjährigen Freunden verbindet – Marc, der Luftfahrtingenieur und Yvan, der Papierhändler. Der aufbrausende Marc ist entsetzt über den sinnlosen Kauf und legt sich mit Serge an, Yvan will sich dagegen nicht in die Nesseln setzen und spielt den konzilianten Vermittler. Im Verlauf des Stücks wird das weiße Bild zum Katalysator eines Konfliktstrudels, der die Seh- und Beziehungsgewohnheiten der drei Männer, die zwischen Zorn, Enttäuschung, Karrierefrust, neuen Anhänglichkeiten und auseinander gedrifteten Weltvorstellungen schwanken, in neuem Licht erscheinen lässt. Karten gibt es ab 14 Euro bei Marke Monheim.

Am Sonntagnachmittag lädt die öffentliche Stadtführung zu einem entspannten Spaziergang durch die Altstadt ein. Der Treffpunkt ist um 15 Uhr am Schelmenturm. Von dort geht die eineinhalbstündige Führung mit MonGuide Hans Schnitzler über rund zwei Kilometer durch die Altstadt, den Landschaftspark Rheinbogen und den Marienburgpark zum Ausgangspunkt. Kinder unter zehn Jahren können in Begleitung ihrer Eltern kostenfrei teilnehmen, Kinder ab zehn Jahren zahlen vor Ort 1,50 Euro, die Teilnahme für Erwachsene kostet drei Euro. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Alle Informationen zu den MonGuides gibt es auch unter „Freizeit und Tourismus“ im Bereich „Stadtführungen“.

Fast im Anschluss und in direkter Nähe beginnt um 17 Uhr ein Konzert in der Evangelischen Altstadtkirche an der Kirchstraße. Die Pianistin Fatjona Maliqi spielt Bachs "Goldberg-Variationen", die als eines der bedeutendsten und schwierigsten Werke der Klavierliteratur gelten. Der Anspruch ist so enorm, dass sich nur wenige Pianisten im fortgeschrittenen Alter an diese Aufgabe heranwagen. Die 21-jährige Maliqi durchbricht diese Regel und trägt die Variationen mit einer Spielfreude vor, die den Farbenreichtum des Werkes zur Geltung bringt. Der Eintritt ist frei.

Zum Ausklang des Wochenendes können sich Interessierte am Sonntagabend um 18 Uhr einer Führung „Zwischen Kölsch und Alt“ anschließen. Dabei erläutern MonGuides die traditionsreiche Biergeschichte mit unterhaltsamen Anekdoten zur rheinischen Toleranz der Gastwirte. Dazu gibt es „lecker Kölsch“ und „würzig Alt“. Treffpunkt ist an der Doll Eck, der Kreuzung von Alte Schulstraße und Krummstraße. Von dort werden verschiedene Orte und Wirte angesteuert. Die Teilnahme an der zweistündigen Führung kostet inklusive Bierverkostung 19 Euro pro Person. Anmeldungen nimmt die Touristen-Information bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, unter Telefon 02173 27 64 44 oder per E-Mail an info@marke-monheim.de entgegen.

Weitere Einträge sind auf unter [extern]www.monheim.de/freizeit-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Gäste aus Wiener Neustadt wurden von Bürgermeister Daniel Zimmermann empfangen

mehr

Monheims Bahnen erweitern mit dem SB33 nochmals ihr Angebot / Außerdem wird die Linie 233 zum SB23

mehr

Der Grund ist eine Schulung für Mitarbeitende der städtischen Einrichtung

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben