Trotz politscher Wirren ist Monheims Bürgermeister die Freundschaft mit Ataşehir wichtig

Dortiger Amtskollege wurde wegen Korruptionsvorwürfen vorerst suspendiert / Daniel Zimmermann machte sich in der türkischen Partnerstadt selbst ein Bild

Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann (2.v.l.) informierte sich auch in der Verwaltungskonferenz der türkischen Partnerstadt Ataşehir, deren Vorsitz derzeit der stellvertretende Bürgermeister Ilhami Yilmaz (CHP, links im Bild) innehat. Foto: Stadt Ataşehir

Unabhängig von politischen Ereignissen den Bürgerinnen und Bürgern der türkischen Partnerstadt Ataşehir solidarisch verbunden – das ist die Kernbotschaft von Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann mit Blick auf die Tatsache, dass sein bisheriger Amtskollege Battal Ilgezdi dort wegen Korruptionsvorwürfen erst einmal abgesetzt worden ist. Daniel Zimmermann machte sich kürzlich selbst vor Ort ein Bild von der Situation und besuchte in Ataşehir die Verwaltungskonferenz aller Bereichs- und Abteilungsleiter.

Das türkische Innenministerium hat Ilgezdi vom Dienst suspendiert. Während der Ermittlungen führt sein Stellvertreter Ilhami Yilmaz die Amtsgeschäfte. „In Ataşehir habe ich nach Gesprächen mit Beteiligten keine Erkenntnisse erlangt, die den Schluss nahe legen würden, dass das türkische Innenministerium mit rechtsstaatswidrigen Mitteln vorgeht“, schätzt Monheims Bürgermeister die Lage ein und betont: „Nichtsdestotrotz werden wir die Situation sehr aufmerksam beobachten. Wichtig ist, dass es ein faires und offenes Verfahren gibt.“

Laut Zimmermann sind derzeit mehrere Kontrolleure des türkischen Innenministeriums damit beschäftigt, im Rathaus von Ataşehir Akten auszuwerten. Die Beschäftigten der Stadtverwaltung und der Interimsbürgermeister, ein Vertrauter des suspendierten Vorgängers, kooperierten mit ihnen. „Der Tatverdacht der Korruption hat sich bisher nicht bestätigt. Daher ist es durchaus möglich, dass Herr Ilgezdi wieder ins Amt zurückkehrt“, so Monheims Bürgermeister. (nj)

Neue Nachrichten

Vorverkauf für Picknick-Konzert am 15. August läuft

mehr

Claus Schenk Graf von Stauffenberg deponierte vor 80 Jahren Sprengstoff im Führerhauptquartier

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 15 vom 18. Juli 2024 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben