Sturmtief Eberhard sorgte für viele Einsätze

Monheims Feuerwehr hatte bis zum Sonntagabend allerhand zu tun

Überall im Stadtgebiet, hier in der Straße Auf dem Kamp, knickten Äste ab oder stürzten gar ganze Bäume um. Foto: Feuerwehr

Sturmtief Eberhard wütete auch in Monheim am Rhein. Rund 30 Einsätze verzeichnete die Feuerwehr bis zum Sonntagabend.

Am Festzelt auf dem Schützenplatz lösten sich Teile der Außenfassade. Hier brachte die Feuerwehr weitere Öffnungen ein, um die Windlast aus dem Zelt zu nehmen. Mehrere Dächer wurden im Stadtgebiet in Mitleidenschaft gezogen, unter anderem auch auf der Sandstraße. Bei einem Industriebetrieb löste sich das Flachdach, das provisorisch gesichert werden konnte. Etliche Bäume und Äste knickten ab und zahlreiche Baustellenschilder wurden durch die Luft gewirbelt.

Sturmtief Eberhard erreichte in der Spitze in Böen eine Stärke von 120 Km/h, was Orkanstärke entspricht. An der Opladener Straße stürzte ein 25 Meter hoher Baum auf einen Bungalow. Im Rahmen der Erkundungsmaßnahmen der Feuerwehr stürzte ein weiterer Baum auf das Wohnhaus und riss eine Mauer mit sich. Die Wehr brachte sowohl die Bewohner als auch sich selbst noch gerade rechtzeitig in Sicherheit. An dem Wohngebäude entstand ein noch nicht zu beziffernder Sachschaden. An einer Spielothek in Baumberg lösten sich zudem Teile der Fassade, die von der Feuerwehr gelöst und der Bereich zusätzlich abgesichert wurde.

„Die Feuerwehr rät dringend dazu, bei derartigen Wetterlagen das Haus nicht zu verlassen. Lose Dachziegel, Bäume, Äste und Fassadenteile stellen eine erhebliche Gefahr dar“, warnt Torsten Schlender, einer der Einsatzleiter.

Die Monheimer Feuerwehr war mit der hauptamtlichen Wache und beiden Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr mit etwa 50 Kräften im Einsatz. (nj)

Neue Nachrichten

Der Vortrag der Volkshochschule findet am 30. September statt

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 30 vom 22. September 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Das erste Angebot startet bereits am 26. September

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben