Stadt und Vereine organisieren besondere Sommerferien in Monheim am Rhein

Übersicht präsentiert viele Angebote vom 29. Juni bis zum 11. August auf einen Blick

Beim „Circus Leben“ werden Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren zu kleinen Artisten ausgebildet. In diesem Jahr findet die Aktion auf dem Gelände der Rosa-Parks-Schule am Berliner Ring statt. Foto: Birte Hauke

Mit dem astronomischen Sommeranfang beginnt am kommenden Sonntag, 21. Juni, offiziell die wärmste Jahreszeit. Wegen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird der Sommer aber sicher anders als gewohnt – viele Urlaube und Ferienprogramme können nicht wie geplant stattfinden. Trotz der besonderen Umstände organisieren Monheimer Einrichtungen und Vereine auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Eine Übersicht mit zahlreichen Aktionen vom 29. Juni bis zum 11. August steht ab sofort auf der städtischen Internetseite zum Download bereit.

Die Angebote wurden von der städtischen Kinder- und Jugendförderung wieder in einer Tabelle gebündelt. „Die Planung war in diesem Jahr für alle Beteiligten nicht einfach. Umso mehr freue ich mich, dass wir eine achtseitige Tabelle zusammenstellen konnten und auch in diesen Ferien ein wirklich vielfältiges Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche haben“, erklärt Achim Wieghardt, Leiter der städtischen Kinder- und Jugendförderung. Auf der Liste stehen neben den Programmen der Kunstschule, des Ulla-Hahn-Hauses und des Haus der Jugend auch wieder das beliebte „Circus Leben“. Auch hier musste das Programm an die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung angepasst werden. Deshalb gibt es für die zweite Woche des „Circus Leben“, vom 6. bis zum 11. Juli am Nachmittag noch einige Restplätze. In diesem Jahr werden Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren auf dem Gelände der Rosa-Parks-Schule am Berliner Ring zu kleinen Artisten ausgebildet. Ob als Zauberer, Akrobat oder Jongleur – hier findet jeder seinen Platz. Interessenten können sich direkt bei Anna Hüsgen von der städtischen Kinder- und Jugendförderung, Telefon 02173 951-5142 melden.

Darüber hinaus versprechen weitere Einrichtungen und Vereine ein abwechslungsreiches Angebot. „Akteure wie der der Abenteuerspielplatz, die ASB-Jugend, die Evangelische Kirchengemeinde oder der SKFM mit dem Jugendklub Baumberg haben ihre bestehenden Angebote kurzfristig umstrukturiert und bieten nun verschiedene Alternativen an“, freut sich Wieghardt. Die Übersicht findet sich auf der städtischen Internetseite im Bereich „Kinder und Jugend“ unter [intern]„Ferienprogramme“. (bh)

Neue Nachrichten

Ab Dienstag, 16. August, gibt es drei spannende Filme aus ganz Europa

mehr

Das Angebot von Stadt und DLRG richtete sich gezielt an ältere Kinder

mehr

Stadtverwaltung bittet Autofahrerinnen und Autofahrer, an entsprechenden Stellen nicht zu parken

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben