Spatenstich für die Baumberger Großbaustellen


In Arbeit: Knotenpunkt Berghausener Straße und Kreisverkehr Baumberger Chaussee


Gebuddelt wird in Baumberg zwar schon seit zwei Wochen. Den symbolischen ersten Spatenstich für die Großbaustellen an Berghausener Straße und Baumberger Chaussee ließen sich Stadt und Landesbetrieb Straßenbau dennoch nicht nehmen.

Damit machen heute Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim, Thomas Bonda, stellvertretender Leiter des Planungs- und Baucenters Ruhr des Landesbetriebs Straßenbau, und Raimund Elbers, stellvertretender Leiter des Bereichs Bauwesen der Stadtverwaltung, nochmals auf die Dimensionen der laufenden Arbeiten aufmerksam:

Landesbetrieb Straßenbau und Firma Eurovia bauen den Knotenpunkt Berghausener Straße / Baumberger Chaussee / Benrather Straße um (voraussichtliche Dauer bis Jahresende, Kosten rund 800.000 Euro). Damit wird der Verkehrsfluss zur Autobahn 59 verbessert und ein Unfallschwerpunkt entschärft.

• Stadt und Firma Strabag gestalten die Kreuzung Baumberger Chaussee / Sandstraße / Am Knipprather Busch in einen Kreisverkehr um (voraussichtlich bis Mitte Oktober, rund 300.000 Euro). Der achte Kreisverkehr im Stadtgebiet ist mit 35 Metern Durchmesser auch der größte.


Während der Bauphase ist der Knotenpunkt Berghausener Straße für den Verkehr gesperrt, die Einfahrt in die Baumberger Chaussee nicht möglich. Auf der Berghausener Straße wird der Verkehr auf provisorischen Fahrspuren an der Baustelle vorbeigeleitet.

Zwischen der Baustelle des Kreisverkehrs und den Abzweigen Robert-Bosch- / Nelly-Sachs-Straße ist auf der Baumberger Chaussee eine einspurige Verkehrsführung mit Ampeln eingerichtet. An der Maria-Montessori-Straße befindet sich zudem eine provisorische Durchfahrt zu und von der Straße Am Sportplatz. Weitere Änderungen:

• Die Buslinie 788 fährt zwischen den Haltestellen Nieder- und Schlegelstraße über Kielsgraben, Monheimer und Berghausener Straße (ebenso in umgekehrter Richtung). Die Haltestelle Robert-Bosch-Straße entfällt. Eine Ersatzhaltestelle ist auf der Berghausener Straße eingerichtet.

• Die Benrather Straße ist voraussichtlich bis Jahresende von der Berghausener Straße abgekoppelt. Den Bewohner des Österreich-Viertels wird empfohlen, nicht über die Wiener Neustädter Straße auszufahren, sondern über die Hegel- und Geschwister-Scholl-Straße. Um das zusätzliche Verkehrsaufkommen zu bewältigen, ist dort eine Ampelanlage installiert.

Neue Nachrichten

Am Stadtfest-Sonntag, 16. Juni, gibt es ein buntes Programm / Vereine, Kitas und Schulen können Projekte bewerben und auf Preisgelder hoffen

mehr

Monheimerinnen und Monheimer wünschen sich Bekleidungsgeschäfte, einen Angebotsmix und eine abwechslungsreiche Gastronomie

mehr

Vor dem Ruderhaus an der Kapellenstraße überreicht Bürgermeister Daniel Zimmermann einen Doppelvierer und einen Doppelzweier

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben