Spannender Stundenplan in der Aula am Berliner Ring

Beim 4. Monheimer Wissenschaftstag erlebten Jugendliche des Gymnasiums (OHG) und der Gesamtschule (PUG) Unterricht der etwas anderen Art

Zu Beginn des 4. Monheimer Wissenschaftstages trugen sich die Physik-Professoren Heiner Müller-Krumbhaar, Joachim Treusch und Tommaso Calarco (v.l.) auf Einladung von Bürgermeister Daniel Zimmermann ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Norbert Jakobs

Die zweite Quantenrevolution, die ungeahnte Möglichkeiten für die technologische Entwicklung bedeutet, oder das Beleuchten von Vorurteilen, Statistiken, Prognosen, Propaganda und Fake-News – spannend erläutert von namhaften Professoren: Das steht an diesem Dienstagmorgen, 18. Februar, auf dem Stundenplan für hunderte Jugendliche in der Aula am Berliner Ring. Es ist der 4. Monheimer Wissenschaftstag. Wieder nehmen die Oberstufen des Otto-Hahn-Gymnasiums und der Peter-Ustinov-Gesamtschule daran teil.

Einmal mehr war es Hauptorganisator Heiner Müller-Krumbhaar gelungen, mit Professor Tommaso Calarco und Professor Joachim Treusch renommierte Wissenschaftler in die Rheingemeinde zu holen. Müller-Krumbhaar, einst selbst angesehener Physik-Professor unter anderem in Jülich und Aachen gewesen, hat immer noch beste Kontakte. Und die nutzt der Wahl-Monheimer für das Schulprojekt.

Für dieses Engagement dankt ihm Bürgermeister Daniel Zimmermann an diesem Morgen nochmals ausdrücklich. Auch OHG-Leiter Hagen Bastian und sein Kollege von der PUG, Ralf Sänger, betonten: „Das ist schon eine großartige Sache.“

Eingebaut in das bis zum Mittag reichende Programm ist übrigens auch eine Bühnenshow mit Magic Andy (Dr. Andreas Korn-Müller). Da gibt es auch schon mal einen lauten Knall auf der Bühne – natürlich ohne Verletzte aber tosendem Beifall der Jugendlichen. (nj)

Neue Nachrichten

In den vergangenen Wochen wurden sieben Kreuzungen für Schülerinnen und Schüler sicherer gestaltet

mehr

Fußgänger und Radfahrer können Tour in kürzere Schleifen aufteilen

mehr

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt, jetzt ist die Technik für die ortsspezifische Arbeit geliefert / Am 3. Oktober wird Eröffnung gefeiert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben