Sojus 7 begrüßt das neue Jahr mit Metal-Musik

Am 9. Januar stehen die Bands Ancorae, Defy the laws of Tradition und Emergency Gate auf der Bühne / Kartenvorverkauf hat begonnen

Das neue Jahr wird im Sojus 7 mit hausgemachter Metal-Musik begrüßt. Am Samstag, 9. Januar, ab 19.30 Uhr, stehen in der alten Krautfabrik die Bands Ancorae, Defy the laws of Tradition und Emergency Gate auf der Bühne.

Die Monheimer Gruppe Ancorae will das Publikum an der Kapellenstraße mit knallharten Breakdowns und Gitarrensoli überzeugen. Die vierköpfige Band rund um Frontmann Joe Smiljanovski besteht seit zwei Jahren und steht seit einem Jahr auf der Bühne; unter anderem auf dem „Rhein-Rock Open Air“ in Monheim oder dem „Toxic Blend Festival“ in Köln. Auf der aktuellen EP ist unter anderem die erste Single „Through Shambles“ zu hören.

Die Band Defy the laws of Tradition, unter Fans auch bekannt als DTLOT, ist seit 2006 unterwegs. Die Nürnberger Musiker Philipp „philT“ Treiber und Nico Balletta gründeten die mittlerweile fünfköpfige Gruppe und nannten ihr erstes Album „Till Death Us Part“. Ihre Songs waren bereits vor Auftritten der Bands Killswitch Engage, Soulfly und Nile und auf dem Festival „Wacken Rocks South“ zu hören. Nach einigen Besetzungswechseln präsentieren sie jetzt das neue Album „Game Changer“.

Als Höhepunkt spielt die Band Emergency Gate. Seit ihrer Gründung 1995 spielt sie Power-Metal, Sänger Matthias Kupka kam 2008 dazu. Mit dem 2009 veröffentlichten Album „Rewake“, das sich stark an schwedischen Melodic-Death-Metal-Bands orientiert, war die Band auf einer zweimonatigen Europatournee unterwegs. Mit den Gruppen Kreator, Caliban und Eluveitie spielten sie in rund 30 Ländern. Im November 2013 präsentierte Emergency Gate die Single „What Is Love“, die zusammen mit Haddaway eingesungen wurde. 2014 folgte die Veröffentlichung des sechsten Albums „Infected“.

Karten gibt es ab sofort für zwölf Euro im Vorverkauf unter anderem im House of Rock, Monheimer Straße 16, in der Bücherstube Rossbach, Alte Schulstraße 35, und bei Marke Monheim, Rathausplatz 20. Karten an der Abendkasse kosten 15 Euro.

Zur Einstimmung wird am Samstag, 2. Januar, im Sojus ein Schwermetall-Café organisiert. Los geht es um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. (bh)

Neue Nachrichten

Registrierte Sammlerinnen und Sammler können ihre Tassen ab Montag nun im Rathaus abholen

mehr

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie machen auch vor der Traditionsveranstaltung im Monheimer Süden keinen Halt

mehr

200 Kinder nehmen an Aktion der städtischen Kinder- und Jugendförderung teil

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben