Pflegeeltern und Pflegekinder feierten gemeinsam

Großes Fest im Haus der Chancen / Weitere Pflegefamilien gesucht

Selbst starke Regengüsse konnten die gute Stimmung und das gesellige Miteinander beim Pflegeelternfest im Haus der Chancen nicht trüben. Der Pflegekinderdienst des städtischen Jugendamts hatte eingeladen, um den Pflegeeltern für ihr großes Engagement zum Wohle der Kinder zu danken. Die Pflegefamilien feierten gemeinsam mit den Kindern, insgesamt rund hundert Personen.

Die Pflegeeltern trugen zudem mit Salat- und Kuchenspenden zum Gelingen des Festes bei, das die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdiensts, Gisela Hein-Müller und Gudrun Scheckler-Dräger, initiiert hatten. Unterstützt wurden sie von Friedhelm Haussels, Leiter der Abteilung Sozialpädagogische Dienste. Auch Jugendamtsleiterin Annette Berg besuchte das Fest und ließ sich von der guten Laune anstecken.

Pflegeeltern und Fachkräfte der Jugendhilfe nutzten das Treffen für einen regen Austausch untereinander. Für die Kinder gab es zahlreiche Spiel- und Bastelangebote, sodass keine Langeweile aufkam. Für eine gemeinsame Aktion mit Erwachsenen und Kindern wurde ein großes Schwungtuch ausgepackt. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt – es wurde gegrillt und am Nachmittag erfreute ein großes Kuchenbuffet.

Das Jugendamt ist laufend auf der Suche nach Familien, die bereit sind, ein Pflegekind aufzunehmen. „Manchmal kann ein Kind nicht bei seinen Eltern leben; sei es, weil die Eltern überfordert sind, mit Krankheiten, vielfältigen Problemen oder Abhängigkeiten zu kämpfen haben. Eine Pflegefamilie bietet diesen Kindern ein Zuhause, auf Zeit oder dauerhaft, und übernimmt damit eine wertvolle Aufgabe“, erläutern Gisela Hein-Müller und Gudrun Scheckler-Dräger. Interessenten erteilen sie weitere Auskunft unter Telefon (02173) 951-5114 und -5115.

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben