Nach den jecken Tagen das Reinigen der Gehwege nicht vergessen

Stadtverwaltung bittet Anwohner um besondere Sorgfalt / Vor allem Glasscherben sind Gefahrenquellen

Bei aller Freude rund um den Karneval: Die Überreste, die anschließend das Stadtbild verunzieren, sind in jedem Jahr ein großes Ärgernis. Die Stadtverwaltung bittet daher alle Anwohner nach den Karnevalstagen um besondere Sorgfalt bei der Reinigung der Gehwege. Damit wird nicht nur zu einem sauberen Stadtbild beigetragen, sondern im Zweifelsfall auch haftungsrechtliche Folgen bei Unfällen vermieden.

Die Städtischen Betriebe reinigen zwar unmittelbar nach dem Karnevalszug Fahrbahn, Parkbuchten und Gehwege, dennoch bleiben nach den tollen Tagen vielfach noch Reste von Wurfmaterial, leere Flaschen und sonstiger Unrat, insbesondere Glasscherben, meist auf den Bürgersteigen liegen. Sie können für Fußgänger und Radfahrer Gefahrenquellen darstellen.

Weitere Informationen gibt es bei der städtischen Abteilung für Abfall und Straßenreinigung unter Telefon 02173 951-626. (nj)

Neue Nachrichten

Im angrenzenden Sophie-Scholl-Quartier entstehen Edeka-Markt, Drogeriemarkt, Kita und rund 260 Wohnungen

mehr

Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr

mehr

Die Bauarbeiten im Bereich des Mona Mare finden am Mittwoch statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben