Mustafa Akgül nimmt Abschied vom Haus der Jugend

Fast 35 Jahre lang gute Seele und großer Bruder / Wechsel in den Ruhestand

Fast 35 Jahre lang war Mustafa Akgül die gute Seele des Hauses der Jugend und für viele Jugendliche wie ein großer Bruder – „Mustafa Abi“ nannten sie ihn auf Türkisch. Akgül hatte stets ein offenes Ohr bei Sorgen und Problemen und immer Ideen für Spiel, Sport und Spaß. Am heutigen Mittwoch wird Akgül von Bürgermeister Daniel Zimmermann, vielen Kollegen und Vertretern des Personalrats im Rathaus in den Ruhestand verabschiedet.

Akgül wurde 1952 in Kayseri in der Türkei geboren. Dort besuchte er nach der allgemeinbildenden Schule von 1968 bis 1971 eine Berufschule für Maschinenbau. 1971 kam Akgül nach Deutschland. Zunächst absolvierte er Deutsch-Kurse, dann vertiefte er an der Fachoberschule Düsseldorf seine Kenntnisse im Maschinenbau. Ein Studium an der Fachhochschule Düsseldorf schloss Akgül 1980 als Diplom-Ingenieur ab.

Inzwischen hatte Akgül auch sein Herz für Kinder und Jugendliche entdeckt. Bereits seit 1978 war er zunächst ehren-, dann nebenamtlicher Mitarbeiter im Haus der Jugend. 1982 wurde er fest angestellt. Bis 1988 war er jeweils zur Hälfte im Haus der Jugend und bei der Stadt Hilden tätig, dann wechselte er ganz ins Berliner Viertel.

Zu Akgüls Aufgaben in der offenen Jugendarbeit gehörte das Aktionsmobil, mit dem er seit 2002 Spiel- und Sportangebote in die Stadtteile brachte. Langjährige Tradition haben die von Akgül organisierten Hallenfußball- und Billardturniere, an denen sich zahlreiche Jugendhäuser aus der Region beteiligen. Das Fußballturnier fand bereits 37-mal statt, das Billard-Turnier 23-mal.

Ein wichtiges Anliegen war Akgül jederzeit die Förderung des Zusammenlebens von Deutschen und Ausländern und eines besseren gegenseitigen Verständnisses, nicht nur unter Jugendlichen. Immer wieder engagierte er sich in Monheimer Arbeitskreisen und Vereinen, die der Integration dienten. Zudem war Akgül Vorsitzender des Türkischen Arbeitnehmervereins Hilden und Umgebung.

Neue Nachrichten

Der kostenlose Online-Vortrag der Volkshochschule findet am 12. März statt

mehr

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Ansonsten gilt der gewohnte städtische Service

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben