Monheimer Freundschaftsgeschichten

Das Ulla-Hahn-Haus lädt zur „Woche voller Bücher“ ein

Ob Janoschs Tiger und Bär, Helme Heines Freunde-Trio oder Max und Moritz: Freundschaft ist ein besonders wichtiges Thema in der Kinderliteratur. Bei der „Woche voller Bücher“ vom 17. bis zum 21. November stehen deshalb in diesem Jahr Freundschaftsgeschichten im Mittelpunkt. Das Ulla-Hahn-Haus bietet wieder vielfältige Veranstaltungen rund ums Buch kostenfrei für Kindertagesstätten an. Unterstützt wird die „Woche voller Bücher“ von Mo.Ki.

Einander verstehen und Verständnis füreinander haben ist die Basis für jede gute Freundschaft. Mit einzelnen Veranstaltungen bezieht sich das Ulla-Hahn-Haus in diesem Jahr zugleich auf das Inklusionsmotto  „Monheim am Rhein – Eine Stadt für alle“.

Bei der türkisch-deutschen Lesung mit Autorin Aygen-Sibel Çelik steht am Montag, 17. November, das Thema Zweisprachigkeit im Fokus. Die Geschichte von Sinan und Felix zeigt, wie man sprachliche Grenzen gemeinsam überwinden kann.

Um Verständigung geht es auch im Theaterstück „Frau von hier und Herr von dort“ am 18. November. Fug und Janina spielen die Geschichte einer Nachbarschaft, die zunächst einmal nicht sehr freundschaftlich beginnt, weil viele Vorurteile zwischen den beiden stehen. Das Mitmach-Theater ist eine Initiative des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e. V. und findet im Rahmen der Caritas-Kampagne 2014 statt, die unter dem Motto „Weit weg ist näher als du denkst“ steht.

Am Donnerstag, 20. November, findet im Ulla-Hahn-Haus am Vormittag eine besondere Vorlesestunde statt. Lesepatin Dorothea Schallner liest Freundschaftsgeschichten vom Fischkind Harald, Ferkel Inge und dem Vogel Philip, von der blöden Ziege und der dummen Gans. Marcel Zamojski, Gebärdendolmetscher von Loor Ens GbR Köln, übersetzt und gibt den Kindern einen Einblick in die Gebärdensprache. Die Veranstaltung ist für gehörlose und normal hörende Kinder.

Weitere Veranstaltungen sind ein Theater-Workshop zum Bilderbuch „Herman und Rosie“, eine Lesung und eine Geschichtenwerkstatt mit Andrea Karimé, ein Bilderbuchkino in Kooperation mit der städtischen Bibliothek und ein Besuch der Märchenerzählerin Birgit Fritz mit ihrer Geschichtenschlange. Wie immer endet die „Woche voller Bücher“ am Freitag, 21. November, mit dem bundesweiten Vorlesetag. Vormittags lesen dann Vorlesepatinnen und -paten für Kindertageseinrichtungen in der Bibliothek vor und am Nachmittag führt die Vorlesetheater-AG der Peter-Ustinov-Gesamtschule frei nach Helme Heine das Stück „Die falsche Prinzessin“ für Kinder der benachbarten Kindertagesstätte und der Grundschule am Lerchenweg auf.

Neue Nachrichten

Ab Dienstag, 16. August, gibt es drei spannende Filme aus ganz Europa

mehr

Das Angebot von Stadt und DLRG richtete sich gezielt an ältere Kinder

mehr

Stadtverwaltung bittet Autofahrerinnen und Autofahrer, an entsprechenden Stellen nicht zu parken

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben