Monheim am Rhein führt bei Kommunalranking in Nordrhein-Westfalen

Institut der deutschen Wirtschaft erstellt Ranking von deutschlandweit mehr als 10.000 Gemeinden

Als Wirtschaftsstandort erzielt Monheim am Rhein Bestnoten – die Attraktivität des Standorts zeigt sich unter anderem auch im dicht besetzten Rheinpark. Foto: Thomas Lison

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft ist Monheim am Rhein die wohl lebenswerteste Stadt NRWs. Bewertet nach 17 Indikatoren aus den Bereichen Wirtschaft, Arbeiten, Wohnen und Lebensqualität landet Monheim am Rhein im Niveau-Ranking auf Platz 1. „Die Stadt zeichnet sich durch hervorragende wirtschaftliche Bedingungen mit dem NRW-weit niedrigsten  Gewerbesteuerhebesatz sowie der höchsten gemeindlichen Steuerkraft aus. Zudem bietet die umfangreiche Versorgung mit schnellen Breitbandanschlüssen beste Voraussetzungen für Unternehmen“, heißt es in der Studie.

Das Institut der deutschen Wirtschaft wurde von der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen beauftragt, ein Kommunalranking für alle 396 Kommunen in NRW zu erstellen. Im Bereich Wirtschaft spielen Breitbandversorgung, Gewerbesteuerhebesätze, gemeindliche Steuerkraft und Patentanmeldungen eine Rolle. Im Bereich Arbeiten geht es um Arbeitsplatzversorgung, die Beschäftigungsrate von Frauen sowie das Verhältnis von Zu- und Fortzügen. Für den Bereich Wohnen sind neben der Breitbandversorgung auch die Anzahl der Baugenehmigungen, Wohnungsneubauten und die verfügbaren Wohnflächen von Bedeutung.  Ausschlaggebend für die Bewertung der Lebensqualität sind in der Studie die Faktoren Kaufkraft, Zu- und Fortzüge, Altersquotient, PKW-Fahrzeit zur nächsten Autobahn, der Anteil der naturnahen Flächen und die Arztpraxen-Dichte. Nach Bewertung dieser 17 Indikatoren schneidet Monheim am Rhein in NRW am besten ab. Bürgermeister Daniel Zimmermann freut sich über das Ergebnis, erklärt aber: „In der Studie geht es vor allem um die Orte als Wirtschaftsstandort, Aspekte wie die Hauptstadt für Kinder oder Kunst und Kultur werden gar nicht bewertet – auch diese Bereiche wollen wir aber weiterhin ausbauen.“

Im Rahmen der Studie hat das Institut deutschlandweit mehr als 10.000 Gemeinden untersucht, um die NRW-Kommunen auch mit Gemeinden anderer Bundesländer vergleichen zu können. Mit Rang 132 im Deutschland-Ranking verpasst Monheim am Rhein einen absoluten Spitzenplatz – unter den besten 100 Kommunen sind 45 bayerische Kommunen, aber keine einzige aus NRW. „Das wirft ein Schlaglicht darauf, dass wir hier in NRW ein großes Wettbewerbsproblem haben, da sind wir im Vergleich mit anderen Bundesländern noch nicht konkurrenzfähig“, resümiert Zimmermann. (bh)

Neue Nachrichten

Registrierte Sammlerinnen und Sammler können ihre Tassen ab Montag nun im Rathaus abholen

mehr

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie machen auch vor der Traditionsveranstaltung im Monheimer Süden keinen Halt

mehr

200 Kinder nehmen an Aktion der städtischen Kinder- und Jugendförderung teil

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben