Lichtinstallation an der Fassade der neuen Kunstwerkstatt Turmstraße

Wer hat Lust, Teil eines temporären Kunstwerks zur Eröffnung der neuen Kunstschul-Dependance in der Monheimer Altstadt zu werden?

Projektion von Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher auf den Würzburger Dom im Jahr 2016. Foto: Veldhues/Schumacher

Seit Wochen schon ist sie verhüllt. Doch darunter wird fleißig gearbeitet. Die künftige Kunstwerkstatt Turmstraße nimmt zunehmend Form an. Bereits im Frühjahr 2021 soll Einweihung gefeiert werden.

Zur Eröffnung soll die alte Gründerzeitvilla als künftige Dependance der städtischen Kunstschule dabei selbst für mehrere Wochen zur Projektionsfläche für ein spektakuläres Kunstwerk werden, das Lust auf den Start dieses ganz besonderen Hauses im Herzen der Monheimer Altstadt macht. Das Künstlerpaar Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher wird die Fassade des Gebäudes mit einer ortsbezogenen Lichtinstallationen in Szene setzen.

„Und das Besondere dabei ist, dass diese Lichtarbeit von Beginn an partizipativ gestaltet wird,“ freut sich Niina Valavuo, Koordinatorin der Kunstwerkstatt Turmstraße. „Unsere zwei Kunstschaffenden sprudeln nur so vor Ideen und waren auch schon zur Ortsbegehung hier in Monheim am Rhein“, berichtet Valavuo begeistert. Und beide rufen nun gemeinsam zum Mitmachen auf. Wer hat Lust, selbst einmal Teil eines temporären Kunstwerks zu werden? Valavuo: „Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher möchten in den kommenden Tagen für ihre Installation gern Porträtaufnahmen von Monheimerinnen und Monheimern anfertigen, die am Ende in Summe idealerweise auch die bunte Vielfalt der Stadt einfangen und widerspiegeln sollen. Die zahlreichen Porträts werden dann die Grundlage der Lichtarbeit für Monheim am Rhein bilden. Die Aufnahmen werden nach den jeweils rund 20- bis 30-minütigen Shootings künstlerisch bearbeitet, um schließlich auf das Gebäude projiziert zu werden. „Dabei wird ein Wechselspiel voller dynamischer Spannungsmomente entstehen, in denen der gewohnte Blick gestört und neu erlebbar gemacht wird“, verspricht Niina Valavuo.

Jetzt schnell anmelden! 

Die Fotoshootings sind am Donnerstag, 17. September von 12.30 bis 16.30 Uhr, am Freitag, 18. September von 9.30 bis 14.30 Uhr, am Freitag, 9. Oktober von 9.30 bis 14.30 Uhr sowie am Samstag, 10. Oktober von 9.30 bis 11.30 Uhr. Sie finden in Raum 3.1 der städtischen Kunstschule am Berliner Ring statt. Anmelden für einen der Termine kann man sich ab sofort bei Niina Valavuo, am besten per E-Mail an nvalavuo@monheim.de. Fragen beantwortet die Kunstschul-Mitarbeiterin zudem auch gern unter der Telefonnummer 0170 6187591.
Alle Teilnehmenden werden Teil des künstlerischen Entstehungsprozesses. In einem digitalen Kunstwerkstatt-Blog werden später sämtliche Originalporträts in einer Fotoreihe zu sehen sein. Ob alle entstehenden Aufnahmen am Ende auch Teil der Lichtinstallation werden, wird von der Menge des entstehenden Gesamtmaterials und der Gesamtdauer der Installation abhängen. (ts)

Das Künsterlerpaar
Das Künstlerpaar Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher arbeitet bereits seit 1994 zusammen. Sie gehören zu den vielseitigsten und fundiertesten Projektionskünstlern und wurden für ihre Arbeiten mit zahlreichen internationalen Preisen geehrt. Ihr wichtigstes Medium ist das Licht. Aber ihr Metier sind nicht etwa die grellen Lichter der Großstadt und der schrillen Neonreklamen, sondern eher das gleitende Licht der Übergänge und der allmählichen Transformationen. Es sind die leisen Töne, mit denen Veldhues und Schumacher künstlerisch gestalten. Dabei vollzieht sich für das Paar selbst in der Erzeugung von Dunkelheit ein künstlerischer Schritt. Zu ihren wichtigsten Arbeitsmitteln gehören eine hochauflösende Plattenkamera für das erste Einfangen der Bilder und ein Diaprojektor für die spätere Projizierung. 

Neue Nachrichten

Vorschläge sind bis zum 30. November möglich

mehr

Die Industrie- und Handelskammer ehrt Monheims kommunalen Energieversorger

mehr

Vorbereitungen für die Abriss- und anschließenden Neubauarbeiten starten am 2. November

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben