Kabarett, Zauberei und Stadtrundfahrten rund um das 18. Schürefest

Städtischer Terminkalender hält im gesamten Stadtgebiet spannende Termine bereit

MonGuide Hans Schnitzler lädt Einheimische und Gäste am Sonntag zu zwei Stadtrundfahrten mit dem Doppeldeckerbus ein. Für die Fahrt um 11 Uhr gibt es noch Tickets. Foto: Birte Hauke

Auf dem umgestalteten Kradepohl feiern die Monheimer Altstadtfunken am Wochenende wieder ihr traditionelles Schürefest. Was darüber hinaus passiert, verrät ein Blick in den städtischen Terminkalender.

Mit Fassanstich und viel Musik beginnt am Freitag, 8. Juni, um 19 Uhr das Schürefest der Monheimer Altstadtfunken auf dem umgestalteten Kradepohl. Das Fest wird nur alle vier Jahre gefeiert und bietet auch bei seiner 18. Ausgabe ein spannendes Programm, das sich über vier Tage erstreckt. Am Freitagabend spielt nach der Wahl der Miss Kradepohl die Band Alt Schuss, am Samstagabend spielen Miljö, am Sonntag schließt sich an den großen Festumzug ein Klüngelköpp-Konzert an und am Montag laden die Altstadtfunken zum bunten Nachmittag für Wiever und Käls. Alle Informationen gibt es im Internet unter <link http: www.altstadtfunken-monheim.de>www.altstadtfunken-monheim.de

In der Aula am Berliner Ring steht am Freitagabend, 20 Uhr, Ingo Appelt auf der Bühne. In seinem neuen Programm will er mit viel Optimismus den modernen Weg zu einem besseren Leben zeigen. Appelt brennt darauf, seine Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Er findet überraschend simple Lösungen für komplizierte Probleme, nimmt schräge Trends unter die Lupe und Stars auf die Schippe. Karten gibt es ab 21 Euro bei Marke Monheim.

Einen Tag später wird in der Aula am Berliner Ring gezaubert. Nicolai Friedrich verspricht ab 20 Uhr „Magie mit Stil, Charme und Methode.“ Dabei reicht das Repertoire von ausgewählten klassischen Kunststücken bis zu neu entwickelten Eigenkreationen. Scheinbar mühelos setzt er die Naturgesetze außer Kraft. Gegenstände schweben, verwandeln sich oder tauchen an unmöglichen Orten wieder auf. Zeichnungen erwachen zum Leben und wie selbstverständlich liest er Gedanken. Friedrich ist nicht nur Magier, sondern auch Mentalist. Mit Hilfe von Psychologie, Suggestion, Intuition und magischen Techniken ist er in der Lage, scheinbar in die Köpfe seiner Zuschauer einzudringen. Karten gibt es ab 30 Euro bei Marke Monheim.

Zur gleichen Zeit spielen im Sojus 7, Kapellenstraße 38, fünf Bands um einen Auftritt beim Rhein-Rock Open Air am 1. September auf der Baumberger Bürgerwiese. Der Verein hat die Post-Hardcore-Band Konstellar aus Solingen, Scratch aus Mönchengladbach, Halbtags und Swift Exit aus Köln und The Promise aus Düsseldorf eingeladen, um das Publikum über die beste Gruppe abstimmen zu lassen. Die fünf Bands spielen jeweils 20 Minuten in ausgeloster Reihenfolge vor der Band Ancorae. Die Monheimer Metalcore-Musiker werden die Abgabe der Stimmzettel begleiten und die Bekanntgabe der Gewinnerband einläuten. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Am Sonntag starten vom Busbahnhof wieder zwei Stadtrundfahrten, organisiert vom städtischen Tourismusmanagement in Kooperation mit den MonGuides. Mit einem Doppeldeckerbus erkunden bis zu 90 Fahrgäste die abwechslungsreichen Naturlandschaften in Monheim und Baumberg und erleben dabei sowohl geschichtsträchtige Orte als auch moderne Projekte. Die eineinhalbstündige Tour führt vom Busbahnhof am Rhein entlang Richtung Hitdorf, an der Altstadt vorbei über die Rheinpromenade bis Haus Bürgel und über Baumberg zurück zum Busbahnhof. Dabei erzählen die MonGuides spannende Anekdoten der Stadtgeschichte und erläutern aktuelle Entwicklungen. Abfahrt ist um 11 Uhr am Busbahnhof. Tickets gibt es bis Samstag, 14 Uhr, bei Marke Monheim, Rathausplatz 20. Am Bus werden keine Tickets verkauft. Die Fahrt um 14 Uhr ist bereits ausgebucht.

Zum Ausklang des Wochenendes spielen am Sonntagabend, 19 Uhr, der Pianist Oliver Drechsel und die Geigerin Yoonhee Kim in der Musik- und Kunstschule am Berliner Ring 9. Kim wuchs in der Monheimer Partnerstadt Wiener Neustadt auf und gab im Dezember 2016 ihr Debüt in der Carnegie-Hall New York. Zu Beginn des Konzerts steht die sogenannte „Teufelstriller“-Sonate des Italieners Giuseppe Tartini. Nicht nur die Triller darin sind „teuflisch“, das aus einer Traumerinnerung heraus entstandene Werk soll auch die Anmut des Geigenspiels des Teufels widerspiegeln. Die Spannung dieser beiden Elemente – spieltechnische Schwierigkeiten und berührender Ton – wird vor allem in der Epoche der Romantik auf die Spitze getrieben, wie in zwei Sonaten für Violine und Klavier von Edvard Grieg und César Franck zu hören sein wird. Eine Solosonate des belgischen Geigen-Virtuosen Eugène Ysaÿe komplettiert eine spannende Reise durch abwechslungsreiche Stimmungslandschaften vierer berühmter Violinsonaten. Karten gibt es ab 15 Euro bei Marke Monheim.

Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter <link http: www.monheim.de freizeit-tourismus terminkalender>www.monheim.de/freizeit-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Der städtische Klimaschutzmanager, die MEGA und die Verbraucherzentrale informieren am Montagabend in der VHS

mehr

„Startup – Wie ich werde, was ich bin?“ ist eine neue Reihe mit Vorträgen für Jugendliche, die sich für Berufe im kreativen Bereich interessieren

mehr

Die MEGA informiert, hilft und berät / Neue Sprechstunden-Angebote zum Thema Energie starten ab Dienstag, 23. August

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben