Italien steht im Mittelpunkt der Europawoche

Vom 27. April bis 3. Mai gibt es bei kostenlosem Eintritt ein buntes Programm

Manfred Klein (links), hiesiger Vorsitzender der Europa-Union, und VHS-Leiter Wilfried Kierdorf versprechen ein buntes Programm für die Europawoche. Im Mittelpunkt steht Italien. Foto: VHS

In der Zeit vom 27. April bis zum 3. Mai findet die diesjährige Monheimer Europawoche statt. Sie wird von der Volkshochschule mit dem Stadtverband Monheim der Europa-Union veranstaltet und widmet sich in diesem Jahr Italien.

Das Land ist Gründungsmitglied der Europäischen Gemeinschaft und einer von inzwischen 28 EU-Mitgliedstaaten. Italien zählt zu den höchstentwickelten Ländern der Erde. Es genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und die dort lebenden Menschen haben eine der höchsten Lebenserwartungen. Zudem ist Italien eines der beliebtesten Reiseziele von deutschen Touristen und einige der schönsten Regionen und Landschaften Europas finden sich in dort.

Die Europawoche verspricht bei freiem Eintritt ein buntes Programm. Am Mittwoch, 27. April, beispielsweise kommt der Journalist Renzo Brizzi nach Monheim und spricht um 19 Uhr im Bürgerhaus an der Humboldtstraße über die bewegte Geschichte der deutsch-italienischen Beziehungen.

Lyrisch wird es am Donnerstag, 19 Uhr, in der Bibliothek an der Tempelhofer Straße: Denn dann liest Dr. Gino Pacifico aus seinen Gedichten.  „La Vetrina dell’Emigrante / Das Schaufenster der Emigration“ lautet einer seiner Bände. Der Autor ist übriges langjähriger VHS-Dozent mit italienischen Wurzeln. Poesie bedeutet für ihn eine Verstärkung seines sehnsuchtsvollen Heimwehs nach dem weit entfernten Vaterland. Sie wird ihm zur selben Zeit Ausdruck der Freude und des Mitteilungsbedürfnisses in einer neuen Lebensqualität, in die er sich perfekt integriert hat. Beweis dafür ist die Zweisprachigkeit der Texte.

„Italien mit allen Sinnen genießen“ heißt es am Freitag, 29. April, um 19 Uhr im VHS-Saal an der Tempelhofer Straße. An diesem Abend sollen die Besonderheiten des südeuropäischen Landes näher kennengelernt werden. Die Veranstalter haben ein abwechslungsreiches Programm entworfen. Birgit Harnisch (Klavier und Gesang) trägt unter anderem neapolitanische Lieder vor. Die Sekundarschule Monheim stellt Italiens Städte mit Ihren kulturellen Höhepunkten vor. Die Pizzeria Sicilia präsentiert zu fairen Preisen kulinarische Spezialitäten und Weine aus Italien. Der Frauenchor Klangfarben Vocale ist ebenfalls dabei. Außerdem lockt ein Länderquiz zu den schönsten Regionen Italiens mit interessanten Preisen.

In Kooperation mit der Stadt und der IHK Düsseldorf, der Deutsch-Italienischen Wirtschaftsvereinigung MERCURIO und der Fidia Pharma aus Monheim steht schließlich am Dienstag, 3. Mai, ein Wirtschaftsforum im Mittelpunkt. Beginn in der Mack-Pyramide (Am Kieswerk 3) ist um 16 Uhr. Die Moderation hat Manfred Klein, Vorsitzender des hiesigen Stadtverbandes der Europa-Union. Referenten sind Mark Geißler, General Manager Fidia Pharma, Eckart Petzold, Vorstandsvorsitzender der Mercurio, Caterina Barbaria, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin sowie Robert Butschen, Außenwirtschaftsreferent der IHK Düsseldorf. Die Organisatoren hoffen auf einen regen Austausch (nj)

Neue Nachrichten

Verkehr wird zwischen 14 und 18 Uhr für mehrere Ausbrüche gestoppt

mehr

Beliebte Klassiker und neue Trends aus der Kreativszene für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 9 vom 17. Juni 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben