Im RheinPark geht es bald 18 Meter hoch hinaus


Aussichtsplattform auf dem „Monberg“ im Bau / Weiter Blick über den Rhein

Eine Aussichtsplattform wird voraussichtlich Ende Mai auf dem 18 Meter hohen „Monberg“ im Gewerbegebiet RheinPark eröffnet. Die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) begann heute mit den Bauarbeiten. Dazu fuhr ein Bagger auf den Kamm des Erdhügels, in dem Altlasten aus der früheren Shell-Raffinerie eingekapselt sind.

„Von dem Podest wird man einen weiten Ausblick den Rhein hinauf und hinunter haben, bei gutem Wetter bis nach Köln und Düsseldorf“, sagt Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim aus eigener Anschauung. Über Treppen werden die Besucher nach oben gelangen. Die LEG investiert rund 255.000 Euro in das Projekt.

„Mit der Aussichtsplattform kommen wir unserem Anspruch, den RheinPark auch in der Freizeit zu einem interessanten Ziel zu machen, wieder einen Schritt näher“, erläutert Dünchheim. In Kürze solle von der Rheinpromenade her der Ausbau der Wasserachse folgen.

Neue Nachrichten

Einige Reviere wurden versehentlich nicht im Abfallkalender aufgeführt

mehr

Nach der Jahressanierung sind ab Montag Bad und Saunalandschaft wieder geöffnet

mehr

Kunden können sich informieren, Termine vereinbaren und Produkte bestellen, die oft auch am gleichen Tag geliefert werden

mehr
Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben