Haus Bürgel präsentiert Programm für zweites Halbjahr

Vorträge, Führungen und Ferienaktionen für kleine und große Besucherinnen und Besucher

Vom 9. bis 13. August finden die Bürgeler Aktionstage statt. Foto: Thomas Lison

Für die jährliche Obsternte am 18. September sucht die Biologische Station wieder tatkräftige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Foto: Anna-Lena Weber

Das Römische Museum, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter bieten in ihrem gemeinsamen Programm für die zweite Jahreshälfte vielseitige Angebote und Veranstaltungen an. Das gesamte Halbjahresprogramm und weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es ab sofort unter [extern]www.hausbuergel.de.

Am Samstag, 17. Juli, 16 Uhr, läutet Referent Mario Becker die zweite Jahreshälfte mit einem Vortrag zur Beutekunst in der Antike ein. Assyrer, Perser, Griechen, Römer – nahezu alle antiken Hochkulturen betrieben am Rande militärischer Auseinandersetzungen einen gezielten Kunstraub, der nicht selten mit einer gewissen Symbolik verbunden war und Methode hatte. Dabei erläutert er die Hintergründe zu den bedeutendsten Beispielen des antiken Kunstraubes. Die Teilnahme kostet 7 Euro, inklusive eines Getränks. Um vorherige Anmeldung per E-Mail an [E-Mail]hausbuergel@monheim.de oder unter Telefon +49 2173 951-8930 wird gebeten.

Neu im Programm des Römischen Museums sind Gehörlosenführungen durch die Ausstellung. Jeden letzten Samstag im Monat um 15 Uhr nimmt Sophia Dohmen interessierte Besucherinnen und Besucher bei einer Führung in Gebärdensprache mit in das römische Rheinland und gibt Einblicke in den Alltag der ehemaligen Kastellbewohner. Die Führung kostet 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Schülerinnen, Schüler, Studentinnen und Studenten, inklusive Eintritt. Kinder bis 10 Jahren können in Begleitung Erwachsener kostenfrei teilnehmen.

In der sechsten Sommerferienwoche finden wieder die Bürgeler Aktionstage statt. Mit den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde erkunden die teilnehmenden Kinder das Zusammenspiel aus Gutshof, ehemaligem Römerkastell und dem umliegenden Naturschutzgebiet. Von der antiken Jagd- und Esskultur, über Feuer machen und Insektenhotels bauen, bis hin zu Filzen, Hühner füttern und Pferde striegeln, erleben Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren die Vielseitigkeit Haus Bürgels. Das abwechslungsreiche Programm findet vom 9. bis 13. August täglich von 8.30 bis 17 Uhr statt. Alle Angebote sind einzeln, tageweise oder als gesamte Woche buchbar und beinhalten Mittagessen und Materialkosten. Weitere Informationen und das Anmeldeformular stehen auf der Internetseite zum Download bereit. Es sind noch einige Plätze frei.

Für die jährliche Obsternte am 18. September sucht die Biologische Station wieder tatkräftige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Die Äpfel und Birnen werden zu Apfelsaft und Obstbrand weiterverarbeitet und der Erlös für die Pflege der alten Obstbäume verwendet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auf die Obsternte folgt am 1. Oktober von 15 bis 18 Uhr der beliebte Frischobstverkauf von Kaiser Wilhelm, Jakob Lebel & Co. sowie Apfelsaft und Obstbrand, bei dem Neugierige auch viel Neues über die heimischen Obstsorten lernen können.

Wer die Urdenbacher Kämpe einmal anders erkunden möchte, ist bei einer Planwagenfahrt der Kaltblutpferdezucht Reuter bestens aufgehoben. Das gesamte Halbjahresprogramm und weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es unter [extern]www.hausbuergel.de.

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 18 vom 17. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Ab Montag, 20. September, wird eine Einbahnstraße eingerichtet / Verschönerung des Doll Ecks für Frühjahr 2022 geplant

mehr

Ulla-Hahn-Haus bietet Lesung und Schreibworkshop mit Literatur aus dem Nachbarland für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben