Gleichstellungsbeauftragte treffen sich in Monheim am Rhein

Die Sitzung findet am 13. Mai statt / Zwei größere Gemeinschaftsprojekte stehen auf der Tagesordnung

Zu ihrer monatlichen Konferenz treffen sich die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Kreis Mettmann dieses Mal in Monheim am Rhein. Gastgeberin ist die hiesige Gleichstellungsbeauftragte Gisela Herforth, die ihre Kolleginnen am Mittwoch, 13. Mai, im Rathaus begrüßen wird.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem zwei größere Gemeinschaftsprojekte, die für den Herbst geplant sind.

Zum einen geht es um den Infotag Wiedereinstieg, der am 23. September in der Stadthalle Ratingen vom Netzwerk W(wiedereinstieg) im Kreis Mettmann durchgeführt wird. Auf dieser messeähnlichen Veranstaltung stellen sich zahlreiche Anbieterinnen und Anlaufstellen im Kreis Mettmann vor, die mit unterschiedlichsten Informationen und Ansprechpersonen rund um das Thema Wiedereinstieg und Berufsrückkehr aufwarten. Als Mitveranstalterinnen und gleichzeitig Ausstellerinnen unterhalten sich die Gleichstellungsbeauftragten über die fachlichen Inhalte, die sie an ihrem eigenen Messestand und zusätzlich im Rahmen eines Workshops am Infotag anbieten wollen.

Beim zweiten Gemeinschaftsprojekt handelt es sich um den Anti-Gewalt-Tag im November. Hierzu beraten die Gleichstellungsbeauftragten schon jetzt über ein neues Design der inzwischen bekannten Brötchentüte mit der Aufschrift „Nein zu Gewalt“. Die soll auch in diesem Jahr wieder an die Bäckereien verteilt werden, um auf unkonventionelle Weise zum Thema häusliche Gewalt zu sensibilisieren. Was es zusätzlich zu diesem Thema noch an weiteren Veranstaltungen geben soll, steht ebenfalls auf der Tagesordnung der Konferenz.

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 22 vom 10. August 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Am 15. August können Interessierte im Rahmen einer VHS-Führung die Jäger der Nacht erleben

mehr

Musiker treten bei Sojus-7-Musikreihe „Nichtival“ am 15. und 16. August auf der Freilichtbühne auf

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben