Gas-Pipeline: Arbeiten am Deich waren „übereifrig“


Dünchheim sammelte Vermessungsstäbe ein / Bayer gelobt Besserung


Aufmerksame Bürger wandten sich besorgt an die Stadt: Was haben die Vermessungsstäbe zu bedeuten, die im Erdreich des alten Deichs im Rheinbogen stecken? Sind das etwa Vorboten des Pipeline-Baus? Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim ging den Hinweisen heute persönlich nach. An Ort und Stelle sammelte er rund ein Dutzend Vermessungsstäbe ein und übergab sie den städtischen Betrieben zur Aufbewahrung.

Der Verwaltungschef hakte zudem bei den Verantwortlichen von Bayer nach, was die Vermessungsarbeiten zu bedeuten hätten. „Man bat um Entschuldigung für den Übereifer einiger Mitarbeiter und gelobte Besserung“, berichtet Dünchheim. „Leider war das nicht der erste Fall von Übereifer. Bereits seit vergangenem Sommer fordern wir Bayer auf, die Eigentumsrechte der Stadt im Rheinbogen zu achten.“

Dünchheim nimmt zudem erneut die Sicherheit der geplanten Kohlenmonoxid (CO)-Rohrleitung ins Visier. „Es gibt starke Hinweise, dass das Gutachten der RWTÜV AG (Essen), wonach die Gas-Pipeline unbedenklich sei, nicht dem neuesten Stand der Technik entspricht.“ Der Verwaltungschef will einen Experten mit einem Gegengutachten beauftragen. Er soll prüfen, ob für eine CO-Leitung nicht Rohre mit doppelter Wand erforderlich seien.

Die Spendensammlung zur Unterstützung privater Kläger gegen die Pipeline geht weiter. Spenden können unter Angabe des Verwendungszwecks „CO-Pipeline“ und des Kassenzeichens 20.01.010/429188 überwiesen werden auf die folgenden Konten überwiesen werden:

• Stadtsparkasse Düsseldorf, Konto-Nr. 87 006 615, Bankleitzahl 300 501 10

• Raiffeisenbank Rhein-Berg eG, Konto-Nr. 3 093 018 Bankleitzahl 370 695 21

• Deutsche Bank Monheim am Rhein, Konto-Nr. 4 131 777, Bankleitzahl 300 700 10

• Dresdner Bank Langenfeld, Konto-Nr. 6 507 050, Bankleitzahl 300 800 00

• Deutsche Postbank Köln, Konto-Nr. 770-504, Bankleitzahl 370 100 50

Eine Spendenbescheinigung ist nicht möglich.

Neue Nachrichten

In den vergangenen Wochen wurden sieben Kreuzungen für Schülerinnen und Schüler sicherer gestaltet

mehr

Fußgänger und Radfahrer können Tour in kürzere Schleifen aufteilen

mehr

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt, jetzt ist die Technik für die ortsspezifische Arbeit geliefert / Am 3. Oktober wird Eröffnung gefeiert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben