Freie Plätze im Ferienprogramm auf Haus Bürgel

Aktionen vom 3. bis zum 7. August für junge Entdeckerinnen und Entdecker

In den Sommerferien sind rund um Haus Bürgel viele Römerkinder unterwegs. Foto: Heike Rieger

Auf Haus Bürgel gibt es in den Sommerferien erstmalig ein spannendes, ganztägiges Programm. Das Römische Museum, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter haben im Rahmen der Bürgeler Aktionstage vom 3. bis zum 7. August verschiedene Aktionen für junge Entdeckerinnen und Entdecker entwickelt. Noch sind Plätze frei.

Am Montag, 3. August, verwandeln sich 6- bis 12-Jährige in Römerkinder: Gekleidet in Tuniken werden Steinchen eigenhändig gefärbt und damit Mosaike gelegt. Vielleicht entsteht am Ende des Tages auch ein Stück „Kunst der Römer“ für das heimische Bad, denn die Werke dürfen mitgenommen werden. Nachmittags entdecken die Teilnehmenden das Leben im Teich. Neben Grasfrosch- und Erdkröten gibt es zahllose Insekten am und im Wasser, die mit Kescher und Lupe erforscht werden.

Unter fachkundiger Anleitung lernen 9- bis 12-Jährige am Dienstag, 4. August, wie man Feuer macht und ein Lagerfeuer ohne Streichhölzer entfacht – leckeres Stockbrot inklusive. Nachmittags dürfen die jungen Römerinnen und Römer in sicherer Schutzkleidung und begleitet von römischer Expertise, selbst Geld herstellen und antike Münzen aus Zinn gießen.

Den Münzschatz von Bürgel können 8- bis 12-Jährige beim Angebot „Römerschätze entdecken“ am Mittwoch, 5. August, aufspüren. Dann findet das beliebte Bürgeler Ausgrabungscamp wieder statt. Gewappnet mit Sieb, Pinsel und Kelle graben die Kinder römische Schätze aus und setzen diese auch wieder zusammen. Nachmittags gibt es eine Schatzsuche im Naturschutzgebiet der Urdenbacher Kämpe, bei der mit Grips und Teamwork die lokale Natur und natürlich ein Schatz entdeckt werden.

Wer sich fragt, wie man früher ohne Handy und Computer gespielt hat, ist bei der Zeitreise am Donnerstag, 6. August, für 8- bis 12-Jährige genau richtig. Verschiedene Geschicklichkeitsspiele fordern vollste Konzentration. Dabei wird eine eigene römische „Rundmühle“ gebastelt, die mitgenommen und später mit der Familie daheim gespielt werden kann. Nachmittags erkunden die Teilnehmenden mit scharfen Augen und gespitzten Ohren das Leben der Vögel im Jahresverlauf und suchen Antworten auf die Frage, ob denn wirklich alle Vögel „schon da“ sind.

Den Wochenabschluss bildet am Freitag, 7. August, das Angebot der Kaltblutzucht Reuter für 8- bis 12-Jährige. Die Kinder besuchen die faszinierenden Arbeitspferde, striegeln gemeinsam Ponys und lernen die Hühner von Haus Bürgel kennen. Schließlich sind alle Kinder eingeladen, jedem Huhn auf Haus Bürgel eigene Namen zu geben – da ist Phantasie gefragt. Dazu wird wie bei den Römern gespeist, denn es wird nicht nur im römischen Backofen Brot zubereitet, sondern auch ein traditioneller Aufstrich angerührt.

Alle Angebote finden jeweils von 8.30 bis 17.30 Uhr statt und können einzeln oder komplett gebucht werden. Die ganze Woche kostet 149 Euro, inklusive Material und Mittagessen. Details zum Programm und Einzelpreise gibt es auf der [extern]Internetseite von Haus Bürgel. Anmeldungen werden im Internet oder per E-Mail an [E-Mail]hausbuergeldo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de entgegen genommen. Alle Teilnehmenden erhalten vor der Veranstaltung ein Hygienekonzept, um alle Corona-Schutzmaßnahmen einhalten zu können. (bh)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 22 vom 10. August 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Am 15. August können Interessierte im Rahmen einer VHS-Führung die Jäger der Nacht erleben

mehr

Musiker treten bei Sojus-7-Musikreihe „Nichtival“ am 15. und 16. August auf der Freilichtbühne auf

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben