Freibad-Feeling im Garten des Ulla-Hahn-Hauses

Autor Ulrich Hub liest aus seinem Kinderbuch „Arschbombe verboten“

Kinderbuchautor Ulrich Hub liest im Ulla-Hahn-Haus aus seinem Werk „Arschbombe verboten“. Foto: Stefan Schugt

Das sommerliche Buch „Arschbombe verboten“ thematisiert die Freundschaft zwischen lahme Ente und blindes Huhn. Foto: Leila von Barby

Mit einem aufregenden Freibad-Abenteuer im Gepäck kommt Kinderbuchautor und Theaterregisseur Ulrich Hub am Freitag, 21. Juni nach Monheim am Rhein. Im Garten des Ulla-Hahn-Hauses liest er ab 16 Uhr aus seinem Buch „Arschbombe verboten“, das im Carlsen Verlag erschienen ist. 

Bei alkoholfreien Sommerdrinks und einer Abkühlung im Mini-Pool erzählt er die spannende Geschichte einer lahmen Ente und eines blinden Huhns. Die beiden Tiere sind eigentlich allerbeste Freunde. Als sie in einem Freibad plötzlich auf viele weitere Enten stoßen, wird ihre Freundschaft auf die Probe gestellt. Während lahme Ente vergeblich versucht, sich bei ihren Artgenossen beliebt zu machen, spielt sich das Huhn als Bademeister auf – und wird prompt bejubelt. Dabei verliert es jedoch sein geliebtes Entlein aus dem Blick. „Arschbombe verboten“ ist eine originelle Geschichte über Freundschaft, Verrat und die Kunst, sich selbst zu akzeptieren. 

Autor Ulrich Hub wurde 1963 in Tübingen geboren und lebt inzwischen in Berlin. Er studierte zunächst Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und war fünf Jahre lang an verschiedenen Theatern im Einsatz. Seit 1993 arbeitet er als Regisseur, schreibt Theaterstücke und Kinderbücher. Seine Lesung in Monheim am Rhein ist ein Spaß für die ganze Familie und richtet sich an Kinder ab sechs Jahren in Begleitung, ältere Kinder können auch ohne erwachsene Begleitung teilnehmen. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person. Anmeldungen nimmt das Ulla-Hahn-Haus unter Angabe der Kursnummer K-24S-U500 auf [extern]www.monheim.de/ulla-hahn-haus, per E-Mail an [E-Mail]ullahahnhaus@monheim.de sowie telefonisch unter +49 2173 951-4140 entgegen. (jk)

 

Neue Nachrichten

Vorverkauf für Picknick-Konzert am 15. August läuft

mehr

Claus Schenk Graf von Stauffenberg deponierte vor 80 Jahren Sprengstoff im Führerhauptquartier

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 15 vom 18. Juli 2024 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben