Fortbildung zum Thema „Gesetzliche Betreuung“

Experten aus der Praxis erläutern in der VHS Rechtslage und Möglichkeiten

In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst katholischer Frauen und Männer Monheim (SKFM) bietet die VHS eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Gesetzliche Betreuung“ an. Der Kurs (Nummer 6121) richtet sich an alle, die eine gesetzliche Betreuung für einen Verwandten übernehmen oder sich als gesetzlicher Betreuer ehrenamtlich engagieren wollen.

In der Einführungsveranstaltung am Mittwoch, 2. September, 17 bis 18.30 Uhr, erklärt Rechtspfleger Peter Schneider in der VHS, was eine gesetzliche Betreuung ist und welche Aufgaben ein Betreuer hat. Das Amtsgericht richtet eine gesetzliche Betreuung für Personen ein, die aufgrund einer psychischen, geistigen oder körperlichen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbständig erledigen können.

Da die Betreuungsarbeit viele Themenbereiche tangiert, sind auch die Vorträge an den sechs weiteren Abenden. Sie umfassen unter anderem die Neuerungen der Pflegeversicherung, das Sozialhilferecht sowie Erläuterung psychischer Erkrankungen.

Weitere Themen und Termine der Veranstaltungsreihe:

Mittwoch, 16. September: Die Aufgaben eines gesetzlichen Betreuers in Abgrenzung zu anderen Hilfeleistern (Wolfgang Sellner, Betreuungsstelle Mettmann)

Mittwoch, 30. September: Das Schwerbehindertenrecht (Uwe Horn, Kreis Mettmann)

Mittwoch, 21. Oktober: Die integrierte Versorgung (Semah Sen und Claudia Schwabe, VPD)

Mittwoch, 11. November: Sozialhilferecht (Marion Prondzinsky, Rechtsanwältin)

Mittwoch, 25. November: Die Pflegeversicherung und das Pflegeneuausrichtungsgesetz (Stephanie Pöhler, AOK Rheinland)

Mittwoch, 9. Dezember: Abschlussveranstaltung (Nadine Fuchs und Beate Engels, SKFM Monheim)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmelden kann man sich im Internet unter [intern]www.vhs.monheim.de oder per Telefon: (02173) 951-743. (bh)

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Das Angebot der Volkshochschule findet am 25. Juni statt

mehr

Am 17. Juni 1953 legten Arbeiter die Arbeit nieder

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben