Fernunterricht der Musikschule nach den Ferien

Das Onlineangebot ist für alle Instrumental- und Gesangsschüler

Instrumental- und Gesangsunterricht gibt es nun auch online in der Musikschule. Foto: Jörg Sommerfeld

Corona macht bisweilen auch erfinderisch: Die Musikschule startet ab Montag, 20. April, ein Online-Angebot für alle ihre Instrumental- und Gesangsschüler. Es ist aktuell kostenlos, auch weiterhin müssen keine Entgelte gezahlt werden.

„Normalerweise würden wir so ein Angebot mit ausführlichen Tests und Schulungen der Lehrkräfte vorbereiten, das war in der momentanen Situation nicht möglich. Daher testen wir nun direkt ‚live‘ mit unseren Schülerinnen und Schülern, berechnen den Unterricht aber nicht – zunächst bis Ende Mai. Es sei denn, der Regelbetrieb startet wieder“, erläutert Musikschulleiter Jörg Sommerfeld. Besonders froh sei man, dass man für alle Schüler Lizenzen bei einem deutschen Spezialanbieter für einen Musikunterricht per Video beschaffen konnte. Insbesondere das wichtige Thema Datenschutz sei damit sehr gut gelöst. Aber auch die Spezialfunktionen dieser Software gehen deutlich über das hinaus, was mit den üblichen Videokonferenzprogrammen musikalisch möglich wäre.

Für den Videounterricht benötigt man ein Tablet, Smartphone oder einen PC mit Kamera und Mikrophon. Die Software selbst funktioniert ohne Installation im Browser. Aber auch ein telefonischer Unterricht ist möglich. Für den Unterricht muss eine Einverständniserklärung unterschrieben werden und der Lehrkraft zum Beispiel als Handyfoto zugemailt werden.

Alle Eltern wurden von der Musikschule schriftlich informiert. Darüber hinaus wurde eine Hotline zum Thema Fernunterricht eingerichtet, an die sich Schüler und Eltern bei Fragen und Problemen wenden können. Unter Telefon 02173 951-4126 ist an jedem Werktag von 13 bis 18 Uhr ein Mitglied der Musikschulleitung erreichbar.

Auch für die Vorschulkinder der Musikalischen Früherziehung und des Musikgartens gibt es übrigens regelmäßig die „Monheimer Musikkiste“ mit einem Video und musikalischen Anregungen. Fachleiterin Corinna Nasirat freut sich: „Wir möchten auch im Lockdown den Kontakt zu den Kindern halten. Durch die vielen Bilder, die uns immer danach zugemailt werden, bekommen wir auch Gefühl dafür, was bei den Kindern ankommt.“ (nj)

Neue Nachrichten

In den vergangenen Wochen wurden sieben Kreuzungen für Schülerinnen und Schüler sicherer gestaltet

mehr

Fußgänger und Radfahrer können Tour in kürzere Schleifen aufteilen

mehr

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt, jetzt ist die Technik für die ortsspezifische Arbeit geliefert / Am 3. Oktober wird Eröffnung gefeiert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben