Einnahmen aus Gewerbesteuer gehen steil nach oben

Statt 85 Millionen Euro fließen 150 Millionen / Schuldenfreiheit in Sichtweite

Steil nach oben weist der Trend bei der Gewerbesteuer. Eingeplant hatte die Stadt für dieses Jahr den an sich schon sehr guten Wert von 85 Millionen Euro – doch jetzt werden 150 Millionen Euro Einnahmen erwartet! „Und diese Prognose ist zuverlässig, weil erste Vorauszahlungen bereits eingehen“, sagte Bürgermeister Daniel Zimmermann heute. Die neuen, überaus erfreulichen Zahlen werden am Mittwoch dem Haupt- und Finanzausschuss vorgelegt.

Die hohen Mehreinnahmen haben zwei Ursachen: zum einen erhält die Stadt weitere rund 35 Millionen Nachzahlungen aus früheren Jahren, zum anderen sind acht neue Unternehmen erstmals steuerpflichtig geworden. „Diese Unternehmen haben keine Neubauten errichtet, sondern sind in bereits bestehende Büroetagen eingezogen. Bei der Standortwahl hat unser Gewerbesteuersatz von 300 Punkten, der landesweit niedrigste Satz, den Ausschlag gegeben“, sagte Zimmermann.

Die steigenden Einnahmen sollen nicht zuletzt dem Schuldenabbau dienen. „Wir haben zurzeit 80 Millionen Euro Schulden. Ziel ist es, am Jahresende bei siebzig Millionen anzukommen und in drei bis vier Jahren schuldenfrei zu sein“, so Zimmermann. Kämmereileiter Guido Krämer prüft zurzeit, bei welchen der rund vierzig Kreditverträge der Stadt sich eine vorzeitige Kündigung lohnen könnte.

Für den Haushalt 2013 wird ein Überschuss von dreißig Millionen Euro für möglich gehalten, in den Folgejahren dürften die Überschüsse dann auf drei bis zehn Millionen Euro sinken. Grund sind die hohen Abflüsse an Kreis, Land und Bund – sie betragen bei der Gewerbesteuer 75 Prozent.

Neue Nachrichten

as Angebot reicht von einer Lesung über einen Selbstverteidigungskurs bis zu Fairtrade-Rosen

mehr

Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 freuen sich über Unterstützung von Spendenden und Prominenten

mehr

Freie Plätze unter anderem im Leseclub, im „Jungen Monheimer Schreiblabor“ und bei Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben