Ein Trio mit viel Erfahrung leitet Monheims Freiwillige Feuerwehr im Ehrenamt

Bürgermeister Daniel Zimmermann ernennt Torsten Schlender, André Linscheid und Markus Stenzel für die nächsten sechs Jahre

Bürgermeister Daniel Zimmermann mit den drei Feuerwehrleitern Brandrat Markus Stenzel, Oberbrandrat Torsten Schlender und Brandamtsrat André Linscheid sowie Sebastian Johnen, Leiter des Bereichs Ordnung und Soziales (v.l.n.r.). Foto: Stadt Monheim am Rhein / Thomas Spekowius.

Die drei Monheimer Wehrmänner Oberbrandrat Torsten Schlender und seine beiden Stellvertreter Brandamtsrat André Linscheid und Brandrat Markus Stenzel sollen in den nächsten sechs Jahren die Freiwillige Feuerwehr der Stadt leiten. 

Am Donnerstag bekam das Trio von Bürgermeister Daniel Zimmermann die entsprechenden Ernennungsurkunden überreicht. Zu den ersten Gratulanten gehörte dabei Sebastian Johnen, Leiter des Bereichs Ordnung und Soziales bei der Stadtverwaltung, dem auch Feuerwehr und Rettungsdienst unterstellt sind. Bei der Funktion der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Im Hauptberuf sind die drei Wehrmänner als städtische Beamte ebenso für die Leitung der hauptamtlichen Wache verantwortlich.

Die organisatorische Verzahnung macht Sinn. Die Monheimer Feuerwehr ist als Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften organisiert und hat mit ihren rund 160 ehrenamtlichen und 74 hauptberuflichen Kräften im vergangenen Jahr 7922 Einsätze absolviert, davon 6.424 Einsätze im Rettungsdienst. 1.498 Einsätze waren in der Technischen Hilfeleistung und im Brandschutz zu leisten. 

Teamleistung aus Haupt- und Ehrenamt

„In Teamleistung aus Haupt- und Ehrenamt konnten wir an 365 Tagen die Sicherheit der Bevölkerung sicherstellen und Gefahren für Menschen, Tiere und Sachwerte abwehren“, so Wehrleiter Torsten Schlender. „Bei 127 Brandeinsätzen konnten wir 17 Personen aus akuter Lebensgefahr retten. Leider war bei den Einsätzen auch eine tote Person zu beklagen.“ Im Bereich der Technischen Hilfeleistungen konnten 523 Personen gerettet werden. Dabei galt es nach Angaben des Führungsduos auch hier 22 Personen tot zu bergen. Hinter technischen Hilfeleistungen verbergen sich unter anderem eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfällen oder auch das gewaltsame Öffnen von Wohnungstüren, wenn Menschen dahinter zu Tode gekommen sind.

Bürgermeister Daniel Zimmermann hob im Rahmen der Leitungsernennung nochmal das gute Zusammenwirken zwischen Ehren- und Hauptamt hervor und dankte der Wehrleitung als Vertreter aller Feuerwehrkräfte für deren Einsatz zum Wohl der Monheimer Bevölkerung.

Nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren war vor der Ernennung zunächst die Anhörung der Wehr durch Bereichsleiter Sebastian Johnen im Beisein von Kreisbrandmeister Torsten Schams erfolgt, der dann dem Stadtrat die Bestellung der drei Wehrleiter empfohlen hatte. Schlender und Stenzel gehörten schon der vorherigen Leitung an, die nun durch Linscheid komplettiert wird. Nach Vorberatung in den Fachausschüssen erfolgte die einstimmige Bestellung der Wehrleitung durch den Rat, so dass der Bürgermeister nun die Ernennung für sechs Jahre vornehmen konnte. (ts)

Neue Nachrichten

Vorverkauf für Picknick-Konzert am 15. August läuft

mehr

Claus Schenk Graf von Stauffenberg deponierte vor 80 Jahren Sprengstoff im Führerhauptquartier

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 15 vom 18. Juli 2024 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben