Doppelt im Einsatz für das Allgemeinwohl

Zwei Hildener Mitarbeiter der MEGA unterstützen nun auch Monheims Freiwillige Feuerwehr

Werner Geser von der MEGA, Guiseppe Stricagnoli, Hartmut Baur, Leiter von Monheims Freiwilliger Feuerwehr, André Schnieber und Markus Paikert von der Nachwuchswerbung (v.l.) hoffen, dass auch andere dem Beispiel folgen. Foto: Norbert Jakobs

Brände bekämpfen, Leben retten – das Engagement der Freiwilligen Feuerwehr ist für das Allgemeinwohl nicht hoch genug einzuschätzen. Monheim am Rhein ist bereits gut aufgestellt, sucht jedoch weiterhin Verstärkung. Mit Giuseppe Stricagnoli und Andrè Schnieber wurden nun zwei neue Mitglieder bei der Freiwilligen Feuerwehr begrüßt, die im wahrsten Sinne des Wortes Doppelschichten zum Wohle anderer in Kauf nehmen. Denn sie arbeiten bei Monheims kommunalem Energieversorger MEGA, wohnen aber in Hilden, wo sie ebenfalls in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv sind. „Das ist vorbildlich. Ich hoffe, dass andere diesem Beispiel folgen“, sagt Hartmut Baur, Leiter von Monheims Freiwilliger Feuerwehr.

Möglich machte die doppelte Mitgliedschaft NRW-weit eine entsprechende Änderung der Landesregierung bei der Laufbahnverordnung der Freiwilligen Feuerwehr. Doch die gesetzliche Voraussetzung schaffen, ist die eine Sache, für die Umsetzung braucht es Akteure wie Giuseppe Stricagnoli und Andrè Schnieber, die für eine solche doppelte Einsatzbereitschaft zur Verfügung stehen. „Das ist wirklich ein tolles Engagement“, freut sich Baur. Er dankt aber auch der MEGA mit deren Geschäftsführern Udo Jürkenbeck und Dr. Christian Reuber an der Spitze dafür, dass sie im Falle eines Einsatzes die Mitarbeiter freistellt. „Das ist beispielhaft im Sinne des Allgemeinwohls.“

Übrigens: Giuseppe Stricagnoli und Andrè Schnieber sind nun keineswegs „nur“ während ihrer Arbeitszeit im Falle eines Alarms bereit zu helfen. Sie nehmen in ihrer Freizeit auch an Ausbildungs- und Übungsdiensten in Monheim am Rhein teil, um Mannschaft, Fahrzeuge und Geräte kennenzulernen. „Das ist sinnvoll, damit wir uns voll ins Team integrieren können“, sagen die beiden engagierten jungen Männer.

Wer mehr wissen will über Monheims Freiwillige Feuerwehr, der kann die Leitung unter Telefon 02173 955-255 erreichen. E-Mail: [intern]feuerwehrleitungdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage unter [intern]https://www.monheim.de/stadtleben-aktuelles/feuerwehr/. (nj)

Neue Nachrichten

Traktor verteilt Körnchen auf 240.000 Quadratmetern

mehr

Workshop am 14. November im Ulla-Hahn-Haus und Slam am 15. November in der Volkshochschule

mehr

Die Ausnahme gilt für Gewerbe-, Ordnungs- und Standesamt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben