Bombe entschärft – alle Sperrungen aufgehoben

Großeinsatz ist beendet / Feuerwerker brauchte nur eine Viertelstunde

Um 13.20 Uhr erklang am heutigen Montag das erlösende Sirenensignal: Entwarnung – Bombe ist entschärft! Sofort wurde in der Stadtmitte damit begonnen, alle Sperrungen, die seit 12 Uhr in Kraft waren, wieder aufzuheben. Trotz drückender Hitze hatte Peter Giesecke, Feuerwerker vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf, die Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mit sicherer Hand in einer guten Viertelstunde unschädlich gemacht. Das amerikanische Geschoss war vermutlich im Februar 1945 über Monheim abgeworfen worden.

Für Polizei, Feuerwehr, Hilfsorganisationen, Kommunalen Ordnungsdienst und Städtische Betriebe mit insgesamt rund hundert Kräften war es ein Großeinsatz. Bereits seit 11 Uhr hatten sie die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen auf die eine Stunde später beginnende Räumung der 250-Meter-Zone um den Fundort der Bombe und die Vollsperrung des Umkreises von 250 bis 500 Meter hingewiesen. An allen Zufahrten zur Stadtmitte wurden Kontrollposten errichtet, insgesamt mehr als zwanzig.

Gesperrt werden musste auch der Busbahnhof am Rathausplatz. Die Buslinien fuhren teils weiträumige Umleitungen. Am verwaisten Busbahnhof richtete die Feuerwehr die von ihr koordinierte Einsatzleitstelle ein. Räumung und Sperrung liefen dank guter Vorbereitung und der Zusammenarbeit aller Beteiligten reibungslos. Deshalb konnte auch der Feuerwerker mit seiner Arbeit weitaus früher beginnen als gedacht.

Von der Räumung der 250-Meter-Zone waren 16 Straßen mit insgesamt 1210 Anwohnern betroffen. Hinzu kamen Personen aus Einzelhandel und Betrieben. In einem Fall übernahm die Feuerwehr den Transport einer bettlägerigen Person. Etwa zwanzig evakuierte Personen nutzten die Mensa der Peter-Ustinov-Gesamtschule als Aufenthaltsraum.

In der Zone von 250 bis 500 Meter sind rund 5300 Einwohner gemeldet. Für sie galt: Nicht im Freien aufhalten, Fenster und Türen schließen! Auf den Straßen herrschte ungewohnte Ruhe – der Gesamtverkehr war stillgelegt, die meisten Geschäfte und Lokale geschlossen. Über Opladener, Schwalben-, Nieder- und Kapellenstraße konnte die Sperrzone umfahren werden.

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 19 vom 24. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Vor den stadtbildprägenden Verbesserungen wird auch hier zunächst das Kanalsystem erneuert / Ab Montag gelten Umleitungen

mehr

Für vier Workshops der Kunstschule am Samstag, 2. Oktober, sind noch Plätze frei

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben