Berliner Viertel: Riesiger Andrang bei der Pflanzaktion

Stadtteilmanagement, engagierte Bürger und LEG verteilten rund tausend Balkon- und Beetpflanzen

„Das Berliner Viertel soll weiter aufblühen!“ Der Wunsch von Stadtteilmanager Georg Scheyer wird sich bestimmt erfüllen – zumindest, wenn man die Pflanzaktion vom Mittwoch als Messlatte nimmt.

Scheyer engagierte Bewohner, und Mitstreiter in der Zukunftswerkstatt verteilten auf dem Ernst-Reuter-Platz rund tausend Balkon- und Beetpflanzen. Und gleich zu Beginn der Aktion um 10 Uhr bildete sich eine lange Schlange. „Schön, dass die Idee so gut ankommt“, freute sich der Stadtteilmanager. Gegen 11 Uhr waren dann auch alle schon Blumen verteilt.

Zur Auswahl standen unter anderem Hängepetunien, Fuchsien, Geranien, Begonien und Mittagsblumen. Für jeweils vier Pflanzen wurde lediglich eine geringe Schutzgebühr erhoben, um hierüber die Nachfrage ein wenig steuern zu können.

 Die Idee zu der Aktion stammt aus der Arbeitsgruppe Wohnumfeld, Grünanlagen und Umwelt im Rahmen der 2012 von der Stadt initiierten Zukunftswerkstatt. Ziel dabei ist es, das Miteinander und die Identifikation mit dem Umfeld weiter zu fördern.

Die schönste Hauseingänge, Gärten und Balkone

Alle Blumenfreunde und Hobbygärtner hatten bei der Pflanzaktion auch die Gelegenheit, sich für die verschiedenen Wettbewerbe, wie die Prämierung des schönsten Balkons, des schönsten Mietergartens oder des am schönsten gestalteten Eingangsbereichs zu einem der Wohnhäuser, anzumelden. Viele taten das. Von Ende August bis Mitte September wird nun eine mit Bewohnern, Stadtteilmanagement- und LEG-Vertretern besetzte Jury die Auswahl treffen und die Sieger mit attraktiven Gutscheinen prämieren.

Mehr über die Zukunftswerkstatt Berliner Viertel gibt es [intern]hier.

Neue Nachrichten

In den vergangenen Wochen wurden sieben Kreuzungen für Schülerinnen und Schüler sicherer gestaltet

mehr

Fußgänger und Radfahrer können Tour in kürzere Schleifen aufteilen

mehr

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt, jetzt ist die Technik für die ortsspezifische Arbeit geliefert / Am 3. Oktober wird Eröffnung gefeiert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben